Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Frisch ins neue Jahr
Mecklenburg Wismar Frisch ins neue Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 03.01.2018

Über das Für und Wider von Vorsätzen im neuen Jahr hat gestern meine Kollegin an dieser Stelle berichtet. Wie es Michaela Krohn selber hält, blieb ein Rätsel. „Ein bisschen mehr Sport“, ließ

sie sich auf mein drängendes Nachfragen dann doch entlocken. Ich bin gespannt. Spontane Vorhaben aus der Silvesternacht sind meist 24 Stunden später gebrochen. Oder die Erinnerung ist verflogen.

Ich will eigentlich weniger naschen. Doch die erste Schokolade war schon am ersten Abend vertilgt. Genuss muss sein und der Sport schafft Platz für Leckeres. Mit dem Neujahrsbaden in Boltenhagen habe ich immerhin einen Vorsatz schon erfüllt. Das macht gute Laune. Ein frisches Bad in der Ostsee mit Freunden und allseits guter Stimmung ist auch gar nicht so wild wie viele vermuten. Der Kälteschmerz in der Gemeinschaft ist erträglicher als das Erlebnis allein. Man kann es aber auch halten wie Diana Hirschsteiner. Sie schrieb bei OZ-Facebook, dass sie sich nichts vornimmt. „Ich bleibe so wie ich bin. Und das ist gut so.“ Harald Schulz nimmt sich auch nichts vor: „Klappt bei mir sowieso nicht.“ Mit oder ohne Vorsätze – ich wünsche allen ein gutes Jahr 2018.

OZ

Mehr zum Thema

Ribnitz-Damgartens Bürgermeister Frank Ilchmann (parteilos) im großen OZ-Interview.

30.12.2017

Die OSTSEE-ZEITUNG Wismar lässt ein ereignisreiches Jahr Revue passieren

30.12.2017

Den Deutschen winken im Jahr 2018 ein etwas höheres Kindergeld sowie geringfügig niedrigere Beiträge zur Kranken- und Rentenversicherung.

24.04.2018

Nülich kreech ik Besäuk vun mien Fründ Jochen, mit denn ik wiet oewer dörtig Johr up uns Mathias-Thesen-Werft in Lohn und Brot stünn. Bi een lütt’n Sluck hemm wi de Tiet eis trüchlapen laten.

03.01.2018

Behinderungen zwischen Schwerin und Bad Kleinen

03.01.2018

Ab 8. Januar baut Nahbus das Angebot auf der Linie 235 aus

03.01.2018