Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Fründlich Wuurt
Mecklenburg Wismar Fründlich Wuurt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 29.02.2016

Dat gifft väle Sechwürd, de wi int Läben gebruken. Ganz besünners gefällt mi: Een fründliches, nettes Wuurt is fixing oewer de Lippen gahn, dat kann aewer een bannich langes Echo hebben. Mine Fru mußt nülich nah de Rabenwisch, dor sünd Hüser entstahn för ölligere Minschen, för betreutes wahnen. Sei hät in Updrach vonne Volkssolidarität an eene Dam, 91 Johr, Bursdachwünsche oewerbröcht. Ik heff in disse Tiet up de niege lütte Brügg oewer den Wallensteingraben stahn. Eene Bewahnerin von disse Hüser käm in dissen Monemang mit ehren Rollator angahn. Ik heff bäten Platz makt un meent:

„Leiwe Dam ik hür noch to de utstarbende Spezies vonne netten Kavaliere!“ Tjä dat wär soll so de Initialzündung för de Fru. Sei vertellte mi, dat sei un ehr Mann johrteinte up de MTW moracht hem. As beid in Rente gahn sünd, harden sei väle Pläne. Leider is ehr Mann nu all por Johre in Häben. De 2 Kinner hem studiert un sünd nah Süddüütschland treckt. Nu is sei alleen in Wismer. Trurig is ehr Gesicht worren. De Kinner raupen aewer oft an, dat is denn ümmer een Lichtblick in ehrem Läben. Dörch unse Vertellerie heff ik ehr Maut un Tauversicht gäben künnt. Ton End hät sei sik hartlich för disse scheune, fründliche Ünnerhollung bedankt. Süst: Fründliche Wür - langet Echo!



Siegi

Dr. Alfred Winterroth, Oberarzt der Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum in Wismar, geht morgen in den Ruhestand / Seine Pläne: Reisen, Lesen Gartenarbeit

29.02.2016

In der Februarsitzung der Bürgerschaft wurde die Vergabe der Bauleistungen zum Ausbau der Zeughausstraße an eine Firma aus Schwerin beschlossen.

29.02.2016

/Krassow. Auf der Internationalen Handwerksmesse in München haben Handwerksunternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern vier Preise gewonnen: einen Bundespreis ...

29.02.2016
Anzeige