Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° stark bewölkt

Navigation:
Fünf spannende Tage

Wismar Fünf spannende Tage

Von Löwen und Drachen über Musik bis Schuld

Voriger Artikel
Reformationsaltar in Dorf Mecklenburg restauriert
Nächster Artikel
Oktoberfest im Wismarer Hafen

Drachenfeste finden auf der Insel Poel und im Bürgerpark in Wismar statt.

Quelle: Foto: Kurverwaltung Poel

Wismar. Vielen steht ein langes Wochenende bevor, und der Veranstaltungskalender ist gut gefüllt. Schon heute Abend heißt es im Theater Wismar „Nimm’ Dich in Acht vor blonden Frauen“. Denn dann steht Schauspieler Dorit Gäbler auf der Bühne. Ihre Hommage an Marlene Dietrich beginnt um 19.30 Uhr.

 

OZ-Bild

Von Nicole Buchmann

Wer sich künstlerisch betätigen möchte – und das am besten unter fachkundiger Anleitung – ist morgen Abend in der Heiligen-Geist- Kirche willkommen. Experimentieren mit Formen und Farben und dabei Musik aus Renaissance und Barock auf den Ohren – los geht’s um 18.30 Uhr. Im Treff im Lindengarten erzählen am Freitag Leila Sayadi und Amir Moradi von ihrer Heimat, dem Iran. Um die Rolle der Frau soll es gehen, um Musik, Literatur und darum, warum die Menschen aus dem Iran fliehen. Die Reise in den Iran beginnt um 17 Uhr.

In Groß Strömkendorf sind morgen Abend die Wildtiere los. „Geschlafen zwischen Löwen und zum Lunch bei Elefanten“, heißt der Reisebericht über Tansania, der mit vielen Fotos einen Eindruck von dem afrikanischen Land vermitteln möchte. Los geht es im Gutshaus um 19 Uhr.

Bunt sind sie, und sie wollen hoch hinaus. Und bei der vorhergesagten frischen Böe für den Sonnabend sollte das den Drachen über Poel auch gelingen. Die Insel lädt zum Drachenfest – von 14 Uhr an am Schwarzen Busch. Wer am Sonnabend vom Drachensteigen noch nicht gut bekommen hat, kann am Dienstag im Wismarer Bürgerpark noch einmal die bunten Gefährten fliegen lassen.

Ihre Weihnachtskonzerte im Hamburger Michel sind lange vorher ausverkauft, Bundespräsidenten laden die Mädchen und Jungen zu ihren Veranstaltungen ein. Und auch in Wismar ist der Kinder- und Jugendchor „Gospel Train“ nicht zum ersten Mal. Am Sonnabend singt er in Heiligen Geist und verzichtet – wie jedes Jahr – auf die Gage zugunsten von Kinder- und Jugendprojekten in der Stadt. Das Konzert beginnt um 19 Uhr.

Schiffe begeistern die Männer, die am Sonntag auf dem Mühlenteich abschippern wollen. Von 14 Uhr an lassen sie ihre Modelle unter der Hochbrücke ins Wasser.

Schuldig oder nicht schuldig – im Theater Wismar entscheidet darüber am Sonntag das Publikum. In dem Stück „Terror“ nach einem Roman von Ferdinand von Schirach geht es um die Frage, was ein Menschenleben wert ist. Beginn der Vorstellung: 17 Uhr.

MEIN TIPP

Gemeinsam füreinander

Mensch sein. Mensch bleiben. Weil wir alle nur Menschen sind. Auf dem Wismarer Marktplatz soll genau das morgen zum Tag des Flüchtlings das Motto sein. Mit einer Menschenkette um den Markt wollen Bürger, Vereine, Institutionen Hand in Hand für ein Miteinander einstehen. Wer Lust hat, kann sich einreihen – von 13 Uhr an.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wochenend-Tipps
Die Zeit der Premieren beginnt im Rostocker Volkstheater. Am Freitag um 19.30 Uhr ist Rossinis Oper Aschenputtel im Großes Haus an der Doberaner Straße zu erleben.

Das Volkstheater Rostock zeigt an diesem Wochenende Rossinis Oper. Es gibt eine Kriminalkomödie in der Bühne 602. Am Sonntag können Besucher in der City shoppen.

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.