Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Fußballtraining in der Sportstunde
Mecklenburg Wismar Fußballtraining in der Sportstunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.03.2017
Lindgren-Schüler beim Training mit dem Landesfußballverband. Quelle: Foto: Hoff
Wismar

Dribbeln, passen, Tore schießen: Abwechslung vom Schulalltag brachte gestern das DFB-Mobil. Die Mädchen und Jungen der Astrid-Lindgren-Förderschule Wismar waren 90 Minuten begeistert bei der Sache. Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern gestaltete das Training mit 14 Schülern der Mittelstufe im Alter von 9 bis 13 Jahren. Hans-Joachim Grahl, Verantwortlicher für den Schulfußball beim Landesfußballverband, und Student Christian Berkenkamp hielten die Schüler mit spielerischen und koordinativen Übungen, immer verbunden mit dem runden Leder, bei Laune. Andrea Wieschmann, Leiterin der Förderschule in Trägerschaft der Wismarer Werkstätten GmbH, freute sich für die Kinder über die gelungene Trainingseinheit. Sonderpädagogin Anja Schmidt, die an der Schule unter anderem Sport und Schwimmen unterrichtet, hatte die Schulstunde organisiert.

Den ersten Kontakt zwischen DFB und Schule gab es im letzten Jahr beim Sepp-Herberger-Tag im Wonnemar. Das Turnier fördert Fußball in der Schule, Namensgeber ist der Weltmeistertrainer von 1954. „Der DFB hatte angeboten, mit dem Mobil zu uns zu kommen. Ich freue mich für die Kinder, dass es geklappt hat. Man sieht ja, mit welcher Begeisterung sie dabei sind“, so Anja Schmidt. Die Lindgren-Schüler nehmen zum Beispiel auch beim Crosslauf des PSV Wismar teil.

Heiko Hoffmann

Duert nich mier lang, un wi hebben werrer Mai. Wenn ick in disse Tied so mine Spazifiziergänge mog, kiek ick ümmer, nah de lütten brunen Burrkäfers. Vör Johren wier mal eener up uns Terrass.

30.03.2017

Im Mai 2003 eröffneten Dieter, Monica und René Farell Deutschlands einzigen Tigerpark im Dassower Gewerbegebiet „Holmer Berg“.

30.03.2017

Jeden Mittwoch um 14 Uhr treffen sich Radler aus Wismar und Umgebung am Rathaus der Hansestadt, um die Region zu erkunden.

30.03.2017
Anzeige