Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Galerie zeigt Malerei von Detlef Schwarz
Mecklenburg Wismar Galerie zeigt Malerei von Detlef Schwarz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 14.02.2017
Eines der Bilder von Detlef Schwarz: Großes Strandbild, Öl auf Leinwand, 2011.

Arbeiten des in Roga bei Neubrandenburg lebenden Künstlers Detlef Schwarz sind ab morgen in der Galerie hinter dem Rathaus in Wismar zu sehen. Zum Spektrum des gebürtigen Brandenburgers gehört unter anderem Malerei der verschiedensten Techniken – wie etwa Acryl-, Aquarell- und Ölmalerei, außerdem befasst er sich mit Druckgrafik, Schwerpunkt Radierung.

Der heute 66-Jährige absolvierte ab 1969 eine Ausbildung zum Theatermaler, es folgte ein Studium für Malerei und Grafik an der Kunsthochschule in Berlin-Weißensee und an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Detlef Schwarz lebt und arbeitet in Roga bei Neubrandenburg.

Insgesamt sind in diesem Jahr in der Galerie hinter dem Rathaus zehn Ausstellungen geplant, hinzu kommt am 24. November die mittlerweile 19. Kunstauktion.

Die erste Sonderschau ist gerade abgeschlossen worden, sie zeigte Arbeiten der Künstlerinnen Maria Raeuber und Sandra Schmedemann.

Nach der Ausstellung mit Malerei von Detlef Schwarz, die bis zum 18. März gezeigt wird, folgen „Menschenbilder“ von Hans W. Scheibner. Ab dem 27. April werden, unter dem Titel „Keramische Dialoge II“, Ergebnisse eines Keramiksymposiums gezeigt, das in Ollendorf/Grünow stattfand. Malereien und Plastiken von Christina Pohl und Sibylle Waldhausen sind ab dem 1. Juni zu sehen. Weitere geplante Ausstellungen im zweiten Halbjahr: Thematische Gemeinschaftsausstellung (Eröffnung 5. Juli), Malerei und Grafik von Karin Wurlitzer (9. August), Malerei, Skulptur und Zeichnung (Maria Roolf, Bernd Weimar, Eröffnung 13. September), Schmuck und Grafik (Andrea Moritz und Oscar Wippermann, Eröffnung 18. Oktober) sowie Bilder und Objekte (Britta Matthies, Eröffnung am 29. November).

OZ

Mehr zum Thema

Täglich erreichen die OZ-Redaktion weitere Leserbriefe zur Namensablegung der Uni Greifswald

10.02.2017

Undemokratische Entscheidung? Abstimmen bis das Ergebnis passt? Die OZ geht den wichtigsten Thesen nach.

11.02.2017

Die Entscheidung der Universität zu Ernst Moritz Arndt bewegt die OZ-Leser

11.02.2017

Wismarerin sucht ihren Sohn / Veranstaltung zu Zwangsadoptionen am 3. März im Zeughaus

14.02.2017

Aus Anlass des 28. Weltgästeführertages finden am Sonnabend, dem 25. Februar, in Wismar mehrere Veranstaltungen statt. Unter dem Motto „Reform – Zeit für Veränderung“ steht in diesem Jahr das 500.

14.02.2017
Wismar GUTEN TAG LIEBE LESER - Verwarnt mit einem Lächeln

Montagmorgen. Gestern morgen. Die Sonne schien. Der Mond ging gerade unter. Und ich stapfte zu meinem Wagen. Der stand noch dort, wo unter der Woche Gebühren zu zahlen sind.

14.02.2017
Anzeige