Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Gefahr von Abbrüchen: Wege gesperrt

Timmendorf/Schwarzer Busch Gefahr von Abbrüchen: Wege gesperrt

Bürgermeisterin von Poel appelliert an Eltern: Bitte nicht in Höhlen spielen

Voriger Artikel
Gemeinden erwägen Fusion
Nächster Artikel
Mehr Platz für Kinder

Mit einer Kette gesperrt ist der Weg oberhalb der Steilküste von Timmendorf in Richtung Hinter Wangern. FOTOS (3): HEIKO HOFFMANN

Timmendorf/Schwarzer Busch. Das Hochwasser zu Beginn des Jahres hat auf der Insel Poel zu teils erheblichen Abbrüchen entlang der Steilküsten geführt. Dazu zählt der Abschnitt zwischen Timmendorf und Hinter Wangern. Der Wanderweg oberhalb der Steilküste musste an weiteren Stellen teilweise abgesperrt werden, weil der Abstand vom Weg zur Kante der Steilküste teilweise nur noch 50 Zentimeter beträgt.

OZ-Bild

Bürgermeisterin von Poel appelliert an Eltern: Bitte nicht in Höhlen spielen

Zur Bildergalerie

Bürgermeisterin Gabriele Richter: „Es ist jederzeit auch hier mit weiteren Sedimentabbrüchen zu rechnen.“ Daher sollten Spaziergänger einen gehörigen Abstand von der Steilküste halten, „denn dort bestehen immer noch große Gefahren“. Die Bürgermeisterin appelliert: „Insbesondere sollten Eltern auf ihre Kinder achten, damit diese nicht in Höhlen spielen oder sich dort verstecken.“

Doch nicht nur dort hat sich die Situation verschärft. Am Strandabschnitt vom Schwarzen Busch in Richtung Gollwitz waren Abbrüche von bis zu drei Metern an der Steilküste zu verzeichnen.

Zahlreiche Brandungshohlkehlen in der Steilküstenwand lassen weitere Abbrüche erwarten. Häufig werden die Gefahren unterschätzt. Weil sich im Hinterland der beiden genannten Bereiche keine Wohnbebauung befindet, wird es dort aber keine Maßnahmen für den Küstenschutz geben. H. Hoffmann

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

75 Prozent der Umfrage-Teilnehmer sprechen sich für Ernst Moritz Arndt als Patron der Uni aus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.