Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Girls’Day 2017: Mädchen entdecken berufliche Talente

Wismar Girls’Day 2017: Mädchen entdecken berufliche Talente

Schweriner Arbeitsagentur lädt am 27. April ins Datenverarbeitungszentrum in die Landeshauptstadt ein

Wismar. In zwei Wochen, am Donnerstag, 27. April, ist es soweit: Westmecklenburger Mädchen erleben Berufe und Betriebe wieder hautnah. Zum mittlerweile 17.

Mädchen-Zukunftstag engagiert sich auch die Schweriner Arbeitsagentur. Im Rahmen des Girls’Day öffnen traditionell viele Westmecklenburger Unternehmen mit technischen Abteilungen, Behörden, Bildungsträger, Hochschulen und Forschungszentren ihre Türen für Schülerinnen ab Klasse 5. Sie bieten Einblicke in Berufe aus Technik, Handwerk, Ingenieur- und Naturwissenschaften. Dabei entdecken die jungen Frauen und Mädchen oft ungeahnte Talente und damit auch neue Berufswünsche. Ziel des Girls’Day ist es, Mädchen berufliche Perspektiven aufzuzeigen, die über das übliche Rollenbild hinausgehen, denn häufig ist ihre Ausbildungs- oder Studienwahl stark auf „typisch weibliche“ Berufsfelder fixiert. Marlies Reiher, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Schweriner Arbeitsagentur, sagt: „Die Herausforderung für viele Mädchen ist es, ihr ganz eigenes Talent zu erkennen und daraus für sich eine aussichtsreiche Berufsperspektive zu entwickeln. “ Die Schweriner Arbeitsagentur lädt daher Mädchen ab Klasse 5 von 9.30 bis 13.15 Uhr ins Datenverarbeitungszentrum (DVZ) MV nach Schwerin-Lankow ein, damit sie sich hautnah über die Ausbildungs- und dualen Studienmöglichkeiten der IT-Branche informieren können.

Anmeldung unter: www.girls-day.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Mehr als 1000 Besucher wollten sich auch das 5. Schau-Oldtimer-Pflügen auf einem Acker in der Nähe von Meierstorf bei Plüschow nicht entgehen lassen. Mehr als 50 Teilnehmer fanden auch in diesem Jahr wieder den Weg hierher. „Ich denke, die große Nachfrage kommt daher, weil bei uns jeder pflügen und grubbern kann wie er will. Es gibt keine Sieger, sondern nur Spaß an der Freud’“, erklärte Ulf Nienkarken, Vorsitzender des Dorfclubs Plüschow, der diese Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und der Feuerwehr seit fünf Jahren auf die Beine stellt. „Der Erfolg gibt uns Recht. Wir hätten nie gedacht, dass hier mal so viel los sein wird“, sagte Nienkarken.

Torge Brede aus Grevesmühlen über seinen Job zwischen Stall und Acker

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.