Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Glätteunfälle auf der Autobahn
Mecklenburg Wismar Glätteunfälle auf der Autobahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 02.01.2019
Zu zwei Glätteunfällen auf der A 20 bei Wismar wurde die Polizei gerufen. Quelle: dpa
Wismar

Zu Glätteunfällen kam es am Mittwochmorgen auf der Autobahn 20 bei Wismar. Laut Polizei seien die Unfälle auf den Witterungsverhältnissen unangepasste Geschwindigkeiten zurückzuführen.

Um 5.50 Uhr geriet ein 37-jähriger Autofahrer, der mit seinem Ford in Richtung Lübeck fuhr, mit dem Auto ins Schleudern, der Pkw prallte gegen die Mittelschutzplanke und kam quer auf dem Überholfahrstreifen zum Stehen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand blieb der Mann unverletzt, obwohl sämtliche Airbags im Fahrzeug ausgelösten und er offenbar nicht angeschnallt war. Im Gurtschloss steckte ein sogenannter „Dummy“. Der Sachschaden wird auf 2500 Euro geschätzt.

Um 7.30 Uhr verzeichnete das Autobahnpolizeirevier Metelsdorf einen weiteren Verkehrsunfall auf der A 20. In Höhe Plüschow, Fahrtrichtung Lübeck, verlor ein 48-jähriger Autofahrer die Kontrolle über seinen Pkw, als er bei Straßenglätte einen anderen Pkw überholte und mit diesem seitlich kollidierte. Der Sachschaden belief sich auf 1500 Euro. Verletzt wurde niemand.

OZ

Ein Polizeiauto ist am Mittwoch Opfer des Hochwassers in Wismar geworden. Der Wagen fuhr Am Hafen durch das Wasser. Die Technik versagte, der Wagen musste von der Feuerwehr herausgezogen werden.

02.01.2019

In Mecklenburg-Vorpommern startet das neue Jahr mit Hochwasser. Entlang der Küste stehen Autos im Wasser. Straßen wurden gesperrt. Bäume stürzten auf Bahngleise.

02.01.2019

Um 2.01 Uhr am Neujahrstag ist Mira Scharfenberg im Sana Hanse-Klinikum Wismar geboren.

01.01.2019