Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Glasfaserwolle illegal entsorgt

Wismar Glasfaserwolle illegal entsorgt

Polizei hofft auf Hinweise / Müllsäcke wurden auf Solarfeld abgelegt

Wismar. Seit dem 3. Oktober ermittelt die Kriminalpolizei der Hansestadt wegen der illegalen Entsorgung von Glasfaserwolle im Dorsteinweg, Wismar.

Bislang unbekannte Personen legten widerrechtlich insgesamt 16 Säcke mit der Wolle im Bereich des Solarfeldes ab. Der Sondermüll musste auf Kosten des Grundstückseigentümers entsorgt werden. Wann die Säcke dort abgelegt wurden, ist nicht bekannt. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer Angaben zu den handelnden Personen machen kann oder sonstige sachdienliche Hinweise für die Ermittlungen hat, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen:

☎ 03841/ 203-164.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Analyse

Heimat - damit plagen sich die Deutschen schon seit mehr als 200 Jahren. Warum wird das ausgerechnet jetzt wieder wichtig? Und können die etablierten Parteien das Thema aus der „rechten Ecke“ holen?

mehr
Mehr aus Wismar
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist