Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Griese Gägend?
Mecklenburg Wismar Griese Gägend?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 28.06.2016

So nennt’ man ok de Gägend üm Lulu un Hagenow, doch in verläden Tied seggen dat väle Inwahners ok tau uns Wismer. Se meenen, dat allens Beton is un nich väl Gräun. Dat stimmt nu so ok nich, denn uns olle Stadt hüürt tau de gräunsten Städe in Düütschland mit de miehrsten Gordens. Oewer se meenen ok dat Gräun in de Straaten. Se verwiesen na Süddüütschland, wo dat allens so scheun bläuhen deiht, doch dat sünd de Anwohners sülben, de de bläuhenden Geranien in’t Finster hebben. Väle denken ok trüch, as to DDR-Tieden Blaumenrabatten up den Boulevard wäßt sünd. Ick glöw, wenn de hüüt noch wiehren, harr man väl mit Vandalismus tau dauhn. Allens möt hüüt anbunnen sien, ansünsten is dat annern Morgen wech. Mien Blaumenkasten vör de Döör is veer Zentner swor un dat kriegen de Kierls nich wech. Ick frach mi oewer ok, worüm wie uns dat nich gräun maken. Dor süht man kuum Blaumenkästen in de Finster un vör de Döören orrer Gräunsmuck an’t egen Huus. Dat möt man ok sülben plägen un ok en scharp Oog up hebben. Dann würd uns Stadt upbläuhen un wenn denn noch de Börgerschaft en gaude Satzung vör de Restaurantbesitter maken deiht, süht dat all smuck ut.

Hinnerk

Vom 4. bis 7. Juli präsentiert das Institut für Küstenforschung des Helmholtz-Zentrums Geesthacht (HZG) in Wismar, Heiligenhafen und Rendsburg seine Forschungsarbeit ...

28.06.2016

Das jährliche Kulturpicknick findet am Sonntag, dem 10. Juli, von 11 bis 15 Uhr in Ilow statt.

28.06.2016

Unter dem Titel „Terrakotten“ wird am Freitag, dem 8. Juli, um 19.30 Uhr im Baumhaus am Alten Hafen in Wismar die Ausstellung von Christa Baumgärtel eröffnet.

28.06.2016
Anzeige