Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Groß Schwansee: Baubeginn der Reetdachhäuser steht bevor
Mecklenburg Wismar Groß Schwansee: Baubeginn der Reetdachhäuser steht bevor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 27.04.2016

In der neuen Siedlung für 78 Ferien- und Wochenendhäuser in Groß Schwansee werden in den nächsten Wochen die Baumaschinen anrücken. Wie Maria Schultz, Leiterin des Fachbereichs Bauwesen im Amt Klützer Winkel, informiert, sind schon diverse Bauanzeigen für das Gebiet eingereicht worden.

Ein Teil der Ferienhäuser geht bereits in den Verkauf. So bietet eine Firma aus Fürstenwalde, die als einziger großer Bauträger Grundstücke erworben hat, bereits verschiedene Reetdachhäuser an, die die Käufer zum Teil noch individuell gestalten können.

Erst im Dezember hatte die Landesgrunderwerb MecklenburgVorpommern GmbH (LGE) die Erschließungsarbeiten für das Baugebiet beendet. Sie hatte die Flächen von der Gemeinde Kalkhorst gekauft, mit ihr den Bebauungsplan entwickelt und die Vorarbeiten für den Bau der 78 Häuser erbracht. Den größten Teil der Grundstücke vermarktet die LGE selber. „Von den 78 erschlossenen Parzellen sind 36 verkauft, für die weiteren gibt es zumindest Reservierungen“, sagt LGE-Geschäftsführer Robert Erdmann.

In der neuen Siedlung dürfen nur eingeschossige Häuser gebaut werden, die eine Grundfläche von 120 Quadratmetern nicht überschreiten. Pro Haus und pro Doppelhaushälfte darf jeweils nur eine Ferien- oder Wochenendwohnung untergebracht sein. Das schreibt der Bebauungsplan vor.

„Wir sind als Gemeinde sehr zufrieden mit dem Fortschritt“, sagt Harald Wiechert, stellvertretender Bürgermeister von Kalkhorst. „Es geht zügig voran“, ist seine Einschätzung.

Von mab

Die Pflasterarbeiten für neue Gehwege auf dem historischen Marktplatz und für Fußgängerquerungen zum Stadthaus und zum Reuterhaus wurden beendet. Seit gestern sind die Wege freigegeben.

27.04.2016

Familien, die Kinder in Pflege nehmen, wollen sich besser organisieren / Schirmherrschaft übernimmt Linken-Politikerin Simone Oldenburg

27.04.2016

Trotz immer größerer Probleme, ehrenamtliche Helfer und Helferinnen für den Dienst im Katastrophenschutz zu finden, hat der Arbeiter-Samariter-Bund, Kreisverband ...

27.04.2016
Anzeige