Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Große Feier mit Stockbrot, Burgenbau und Rutschpartien
Mecklenburg Wismar Große Feier mit Stockbrot, Burgenbau und Rutschpartien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.08.2016
Lecker Stockbrot am Lagerfeuer: Kevin (4) und Bastian (7) Schug aus Wismar waren begeistert vom Kinderschwedenfest. Quelle: Nicole Hollatz

Was für ein Spaß! Mit Karacho saust Oana Chitineac (8) aus Wismar die Rollenrutsche herunter – immer wieder, die Schlange vor der Rutsche war mitunter lang. Das schöne Wetter nutzten viele Familien am Sonnabend für einen Ausflug zum Kinderschwedenfest im Fürstenhofgarten. Dort hatte der Bauspielplatz auf Einladung der Hansestadt viele Mitmachangebote aufgebaut.

„Wir sind jedes Jahr hier, seit es Anna Lena gibt“, sagte Susanne Timmermann (28). Jetzt ist ihre Tochter fünf Jahre alt und genoss die Spielangebote. „Hier ist sehr viel los und alles kostenlos für die Kinder – toll!“ Kerzen herstellen, Rutschen, das mit Muskelkraft betriebene Wikingerkarussell, ein Lagerfeuer mit Stockbrot und vieles mehr. Die Brüder Kevin (4) und Bastian (7) Schug aus Wismar begeisterte das Schmieden. „Ich habe mir einen Anhänger geschmiedet“, erzählte der Ältere und Kevin zeigte seinen Herzanhänger. Oliver Siedenschnur (9) und Louis Küster (11) wollten derweil hoch hinaus. Sie stapelten kleine Holzstückchen zu einer großen Burganlage.

Edelgard Scheidt, Leiterin im Amt für Bildung, Jugend, Sport und Förderangelegenheiten der Stadt, zog als Glücksfee die Gewinner des diesjährigen Lesequiz zum Schwedenfest. 111 Kinder hatten mitgemacht, zehn Werke schwedischer Kinderbuchautoren gelesen und Fragen dazu beantwortet, 93 fanden das richtige Lösungswort „Knäckebrot“. Gewinner waren eigentlich alle, denn sie hatten gute Kinderbücher gelesen.

Nicht alle fleißigen Leser waren zur Preisverleihung da, so musste weiter gezogen werden. Wer vor Ort war und aufgerufen wurde, konnte sich spannende Preise aussuchen, zum Beispiel einen halben Tag beim Bürgermeister oder der Landrätin, als Komparse bei „Soko Wismar“ oder einen Tag bei der Feuerwehr – Preise, die es so nicht zu kaufen gibt. Bürgermeister Thomas Beyer werden übrigens demnächst Christian Wolf (8) und Henning Steinbrenner (10) über die Schulter schauen.

Nicole Hollatz

Wismar Das Schwedenfest in Wismar: Die drei tollen Tage locken Tausende Besucher in die Hansestadt - 15000 Fans feiern Sasha und Max Mutzke

Die NDR-Sommertour war einer der Höhepunkte / Sozialministerin Birgit Hesse, Bürgermeister Thomas Beyer und Bürgerschaftspräsident Tilo Gundlack überraschten bei der Stadtwette im stilechten Abba-Look

22.08.2016

Im Robbenforschungszentrum Hohe Düne sehen Besucher den Forschern bei der Arbeit zu / Gäste dürfen die Tiere streicheln und mit ihnen schwimmen

22.08.2016

Im Robbenforschungszentrum Hohe Düne sehen Besucher den Forschern bei der Arbeit zu / Gäste dürfen die Tiere streicheln und mit ihnen schwimmen

22.08.2016
Anzeige