Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Große Wasserbälle, Clown und Ponys

Spiel, Spannung und Spaß: In Wismar und Umgebung standen gestern die Kinder im Mittelpunkt Große Wasserbälle, Clown und Ponys

Im Bürgerpark der Hansestadt stellten mehrere Partner ein kunterbuntes Programm auf die Beine

Voriger Artikel
Gewitterfront führt zu Unfällen und deckt Dächer ab
Nächster Artikel
Neuer Prozess um Hanfplantage

Mit lustigen Sprüchen, Tricks und schlauen Erklärungen begeisterte Clown Malino viele Kinder im Wismarer Bürgerpark. Fotos (7): Norbert Wiaterek

Wismar. Ein tollpatschiger Clown, Hüpfburgen, Bastelstände, Geschicklichkeitsübungen, süße Zuckerwatte und viele Seifenblasen: Hunderte Mädchen und Jungen vergnügten sich gestern Nachmittag im Wismarer Bürgerpark, mehrere Partner sorgten am Kindertag für Unterhaltung und Spaß.

OZ-Bild

Im Bürgerpark der Hansestadt stellten mehrere Partner ein kunterbuntes Programm auf die Beine

Zur Bildergalerie

Begehrt waren die Walkingbälle der Seglerjugend. Die Kinder kletterten in die aufblasbaren und durchsichtigen Kugeln und rollten dann über einen kleinen See, ohne nass zu werden. „Das macht Spaß“, meinte Mia (6) und lachte. „Ich bin einige Male durch den Wasserball gepurzelt und wusste später nicht mehr, wo ich bin.“ Eine lange Schlange hatte sich auch bei den Pferden des Reit- und Fahrvereins Strameuß gebildet. In einer Kutsche, gezogen von den Ponys „Hera“ und „Queen“, fuhren die Lütten durch den Park. Ben (4), Klara (5) und weitere Mutige setzten sich auch auf eines der Ponys.

Nur wenige Meter weiter scherzte Clown Malino mit den Steppkes. Nach seinem Programm kullerten Schweißtropfen über das Gesicht des Spaßmachers. „Puh, was für eine Hitze. Aber lieber schwitzen, als Regen ins Gesicht zu bekommen“, meinte der Mann mit der roten Nase, den viel zu großen Schuhen und dem gelben Strohhut. Viel Applaus bekamen die Akteure auf der Bürgerpark-Bühne, zum Beispiel ein Künstler, der mit Klobürsten und Keulen jonglierte, und junge Musiker und Tänzer der Wismarer Astrid-Lindgren-Schule. „Für unser Programm haben wir sechs Wochen lang geprobt“, war von Emelie Marth zu erfahren. Die 15-Jährige schwenkte das Mikrofon zum Nena-Hit „99 Luftballons“. Um Geschicklichkeit ging es beim Fahrradparcours der Verkehrswacht und der Polizei, Ausdauer war beim Bearbeiten von Speckstein am DRK-Stand und beim Schminken gefragt. Denn während Lucy Hampel (13) glitzernde Schmetterlinge und bunte Blumen auf die Gesichter malte, mussten die jungen Models ganz still sitzen. „Das sieht toll aus“, sagte Julia (10) beim Blick in den Spiegel.

Weitere Kinderfeste

Das „Kunterbunte Kinderfest“ für alle Mädchen und Jungen aus dem Kreis findet morgen von 14 bis 17 Uhr auf dem Sportplatz Proseken statt. Für eine amüsante Eröffnung sorgen das Kindertheater „Blumental“ und die Tanzmäuse der „Danzlüd“. Viele Vereine, Verbände und Einrichtungen haben jede Menge vorbereitet. Hüpfburgen, Flohmarkt, Spiele, Bastelmöglichkeiten, Schminken, Soccer-Anlage, Kuchen, Saftbar und Gegrilltes warten auf die Gäste. Busse fahren um 13.30 Uhr von Bad Kleinens Schule und vom ZOB Wismar nach Proseken.

Die Gemeinde Hohenkirchen und der Förderverein der Wehr veranstalten am 4. Juni von 14 bis 18 Uhr auf dem Sportplatz in Hohenkirchen eine Kindertagsfeier. Auf dem Programm stehen u. a. Spiele, Ponyreiten und Schminken.

Norbert Wiaterek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Klein Nienhagen
Training der Voltigiergruppe in Klein Nienhagen. Auf dem Pferd der 21-jährige Andreas Kühl.

Voltigiergruppe in Klein Nienhagen sucht Nachwuchs / Dieses Wochenende ist drittes Turnier des Jahres

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.