Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Großzügige Spenden für Internat im albanischen Bishnica
Mecklenburg Wismar Großzügige Spenden für Internat im albanischen Bishnica
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.01.2015
Stefanie Wiener vom Ferienhausanbieter Novasol mit Leonard Berberi (M.) und Frieder Weinhold vom Christlichen Hilfsverein Wismar. Berberi legt seine Hand auf das Bild von Arbana Qyrku, Wiener und Weinhold halten die Präsente für die Neunjährige aus Albanien. Quelle: Norbert Wiaterek
Wismar

In wenigen Tagen wird sich Arbana Qyrku über einen besonderen Preis freuen. Die Neunjährige aus Albanien hatte sich mit weiteren Kindern aus dem Balkanland an einem besonderen Malwettbewerb beteiligt. Unterstützt vom Künstler Taso aus Pogradec stellten die Mädchen und Jungen mit vielen Farben ihre Heimat vor. Die Bilder waren bei Weihnachtskonzerten in Hamburg, Gelsenkirchen und Essen zu sehen, die Kulturfreunde stimmten ab. Arbana, die ihr Haus und viele Blumen malte, kam auf den ersten Platz.

Die kreative Schülerin bekommt eine kleine Staffelei, Leinwände und ein Ölfarben-Set. Diese Geschenke übergab Stefanie Wiener vom Ferienhausvermieter Novasol am Sonnabend im Haus des Christlichen Hilfsvereins Wismar (CHW). Die Bilder der Kinder können noch einige Tage lang beim CHW am Turnplatz besichtigt werden.

Die Firma Novasol engagiert sich seit etwa zwei Jahren in Albanien und spendete schon viel Geld für CHW-Projekte. Für das durch Vereinsmitglieder betreute Internat in Bishnica gibt das dänische Unternehmen monatlich 600 Euro. Während der außerordentlichen Mitgliederversammlung überreichte Stefanie Wiener eine weitere Spende. „Wir haben auf Weihnachtsgeschenke für Mitarbeiter und Kooperationspartner verzichtet und unterstützen lieber die wertvolle Arbeit des Wismarer Vereins — mit weiteren 14000 Euro für das Internat“, sagte die Assistentin des geschäftsführenden Direktors.

Im Internat wohnen 25 Kinder aus sehr armen Familien. Sie sind gut untergebracht, bekommen zudem eine Hausaufgabenbetreuung und zusätzlichen Unterricht durch einen von Novasol finanzierten Deutschlehrer. Auch musikalische und kreative Kurse, etwa mit Taso, stehen auf dem Stundenplan.

Der CHW-Vorsitzende Frieder Weinhold und sein Team planen in diesem Jahr mindestens sechs Albanien-Fahrten. Im Februar bekommt Arbana ihre neuen Malsachen und das Internat Schränke und Betten. „Ich hoffe, dass die Kommune noch ein weiteres Gebäude für das Internat übernimmt“, sagte Weinhold. Dann sind auch wieder ein Baueinsatz und eine Konferenz in Albanien geplant. Im Sommer werden Fahrzeuge gewartet und Mitarbeiter geschult. Später sind eine Jugendbegegnung im Dorf Holtas und ein Gegenbesuch von jungen Leuten in Wismar, in Schleswig-Holstein und Thüringen vorgesehen. Ab 2. Dezember werden wieder die Weihnachtspäckchen in mehreren Kommunen verteilt. „2014 konnten wir 2551 Päckchen an Kinder und dazu noch mehr als 600 Pakete an arme Familien in Bergdörfern übergeben“, informierte der in Albanien tätige CHW-Mitarbeiter Leonard Berberi und sagte: „Danke für die Hilfe aus Deutschland.“

Seit Sonnabend gibt es einen neuen Beisitzer im CHW-Vorstand: Frank Brosig wurde gewählt. Der 54-Jährige leitet das Wismarer Ordnungsamt und will Albanern bei der Umstrukturierung der Kommunalverwaltung mit Fachwissen helfen. Am 1. März kommt ein Albaner für ein dreimonatiges Praktikum in die Wismarer Stadtverwaltung.

Helfer sind willkommen

76Mitglieder zählt der Christliche Hilfeverein Wismar (CHW), der im Jahr 1995 aus der Initiativgruppe „Albanienhilfe Wismar“ gegründet worden war. Weitere Mitstreiter sind willkommen.
820 Menschen spendeten im vergangenen Jahr Geld für CHW-Projekte und -Vorhaben. Dazu gab es viele Sachspenden.


Informationen: www.chwev.de oder ☎ 0 38 41/22530.



Spendenkonto Christlicher Hilfsverein Wismar: IBAN: DE51 1405 1000 1200 0141 00 bei Sparkasse Mecklenburg-Nordwest, BIC: NOLA DE 21 WIS



Norbert Wiaterek

Grevesmühlen — Die vierte Staffelentscheidung der laufenden Hallenmeisterschaft des Kreisfußballverbandes Schwerin-Nordwestmecklenburg im Männerbereich ist ...

12.01.2015

Nülichs wiehr ick in een Konzert up uns Rathuus un hef na verläden Tieden dor mienen ollen Liehrer ut de Berufschaul wedder drapen. Hans Vogt hett nu ok all lang de achtziger Johren tau faten.

12.01.2015
Wismar Wismar/Kirchdorf - Stürmischer Dauereinsatz

Umgestürzte Bäume, lose Dachteile und viele Äste auf den Straßen — aber Menschen wurden nicht verletzt.

12.01.2015