Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Hau af
Mecklenburg Wismar Hau af
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 03.11.2016

In uns Sprak giwwt dat vääle Würt’, de mennich mal nich gliecks to verstahn sünd. Se maken unsen Ümgangston ok bäten fründlicher. Wenn en Mäckelborger enen nich bi sick hebben will, secht hei nich enfach „Hau af“, ne, bi em heit dat „perr di’n Stieg“. Dat is doch all bäten fründlicher. Wenn’t oewer iernst ward, dann heit dat äben „Hau af“! Un wenn en Kierl besapen is, wat ok nich grad gaut is, dann heit dat, hei het enen oewern Dösst drunken un dat kann mal woll doch bäten entschulligen. Besünners ward de leiwe Sprak dütlich, wenn ick tau enen sech, dat hei enen „lütten Schieter“ is. De ward mi noch fründlich angrinsen, oewerst wenn ick em dat in hochdüütsch sech, dann smitt mi de Kierl ut de Dör. Ick hef mi dat anwehnt, leiwer plattdüütsch to snacken un ick kam lichter dörch dat Läben.

Hinnerk

Kreistag entscheidet heute über eine Einführung erst zur Jahresmitte 2017 / Experten aus der Region sollen Hilfe beim Erarbeiten geben

03.11.2016

Die Klasse 6a der Claus-Jesup-Schule Wismar beteiligt sich am Projekt „Zeitensprünge“ des Landesjugendringes MV. Dabei haben die Schüler das Leben der Wismarer mit dem Meer erforscht.

03.11.2016

Freunde überraschen Wolfgang Drevs mit Party

03.11.2016
Anzeige