Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
„Haus des Gastes“ rückt näher

Kirchdorf „Haus des Gastes“ rückt näher

In Kirchdorf auf der Insel Poel soll ein „Haus des Gastes“ gebaut werden. Mit der Baugenehmigung rechnet die Bürgermeisterin im Sommer. Finanziell steht die Inselgemeinde insgesamt gut da.

Voriger Artikel
Rathauskeller soll geschlossen werden
Nächster Artikel
Siedlungsplanung bremst kleine Gemeinden aus

Das Gebäude mit der Kurverwaltung in Kirchdorf soll abgerissen werden. An gleicher Stelle entsteht ein modernes „Haus des Gastes“.

Quelle: Heiko Hoffmann

Kirchdorf. Frühestens Anfang Juli rechnet die Ostseegemeinde Insel Poel mit der Baugenehmigung für das „Haus des Gastes“ in Kirchdorf. Zum eingereichten Bauantrag mussten Ergänzungen nachgereicht werden, so Bürgermeisterin Gabriele Richter. Die Bausumme beläuft sich auf rund 1,6 Millionen Euro.

Die Gemeinde beteiligt sich mit maximal 300 000 Euro. Für den großen Rest werden Fördergelder des Landes erwartet.

Im Vergleich zu anderen Gemeinden steht Poel finanziell gut da. So muss bei freiwilligen Leistungen nicht der Rotstift angesetzt werden. Auch die Gebühren bleiben stabil.

Von Hoffmann, Heiko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Finanzminister Wolfgang Schäuble und SPD-Chef Sigmar Gabriel haben ihren Streit über die Haushalts-Eckpunkte des Bundes für 2017 beigelegt. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen.

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist