Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Heilige als Wetterprophetin

GUTEN TAG LIEBE LESER Heilige als Wetterprophetin

Am Sonnabend könnte ein Blick aufs Wetter für die nächsten Wochen hilfreich sein. Jedenfalls nach den Bauernregeln. Der 19.

Am Sonnabend könnte ein Blick aufs Wetter für die nächsten Wochen hilfreich sein. Jedenfalls nach den Bauernregeln. Der 19. November ist der Heiligen Elisabeth gewidmet und dazu heißt es im Bauernkalender: „Sankt Elisabeth sagt es an, was der Winter für ein Mann.“ Elisabeth von Thüringen (1207-1231) hatte ihr Leben in den Dienst der Armen und Kranken gestellt. Daher gilt sie auch als Schutzpatronin der Kranken, Notleidenden und Bettler. Warum die Bauern aber gerade die heilige Elisabeth als Wetterprophetin für den Verlauf des Winters auserkoren haben, erschließt sich mir nicht auf den ersten Blick. Ich kann es mir nur so erklären, dass die Landwirte über viele Jahre hinweg entsprechende Beobachtungen gemacht haben. Aber: Nichts Genaues weiß man nicht. Und außerdem ist das mit den Bauernregeln ohnehin so eine Sache. Sie können sich durchaus widersprechen. Wie zum Beispiel: „Donnert’s im November gar, so folgt ihm ein gesegnet’ Jahr“, der die Weisheit gegenübersteht:

„Wenn’s im November donnern tut, wird das nächste Jahr nicht gut“. Ich glaube, ich bleibe bei meiner Lieblingsregel, die immer zutrifft: „Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder bleibt, wie es ist.“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gnabry mit Dreierpack

Ohne Torrekord, aber mit der Optimalausbeute von zwölf Punkten überwintert die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation. Der Bremer Serge Gnabry feiert ein starkes Debüt im DFB-Dress mit drei Toren.

mehr
Mehr aus Wismar
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist