Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Hilfstransport in Zahlen und Fakten
Mecklenburg Wismar Hilfstransport in Zahlen und Fakten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.05.2016

1240 Kilometer sind es von Grevesmühlen bis nach Lida. Insgesamt kommen die Fahrzeuge auf 3000 Kilometer hin und zurück.

8 Stunden hat der Grenzübertritt von Polen nach Weißrussland gedauert.

56 Euro pro Fahrzeug kostete die Begleitung durch ein Polizeifahrzeug von der weißrussischen Grenze bis zum Zollhof in Lida.

Begründung: Die Empfänger (Psychiatrie und Schule Nummer 4) hätten keine Genehmigung, um Spenden anzunehmen. Beide Einrichtungen hatten sich sechs Wochen vor dem Transport angemeldet.

100 Euro kostete die Strafe, die für einen Transporter der Lidahilfe in Weißrussland fällig war. Begründung der Kontrollbehörde, die direkt hinter der Grenze wartete: Bei der letzten Fahrt im Oktober sei das Fahrzeug ohne gültiges Mautgerät gefahren. Ironie der Geschichte: Im Oktober wurden sämtliche Fahrzeuge kontrolliert, darunter auch der Transporter.

6000 Euro betragen die Kosten für einen Transport. Zweimal pro Jahr sind die Helfer unterwegs. Zwölf Fahrer steuerten die drei Lastwagen und zwei Transporter. Finanziert wird der Transport durch

Eigenmittel der Fahrer und Spenden.

OZ

Klaus-Dieter Gralow und Roger Pitann zeigen heute ab 19 Uhr ihren Film „Ossis von Namibia“ im Zeughaus, Ulmenstraße 15. Im Anschluss stellen sich beide dem Filmgespräch.

10.05.2016

Im Rathaussaal Grevesmühlen zeigt Thomas W. Mücke am morgigen Mittwoch ab 19.30 Uhr eine Dia-Ton-Show mit Aufnahmen im 6 x 6 Format über das Baltikum.

10.05.2016

Europäischer Aktionstag 2016 zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung an der Hochschule Wismar

10.05.2016
Anzeige