Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Hinweise auf rechte Gruppe
Mecklenburg Wismar Hinweise auf rechte Gruppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 08.02.2017

Zu einer rechten Gruppierung in Wismar ermittelt die Kriminalpolizei. Am Sonnabend hatte die Polizei gegen 16 Uhr den Hinweis einer Zeugin auf eine Versammlung der „Berserker – Division Wolfsburg“ auf dem Soldatenfriedhof in der Rostocker Straße in Wismar erhalten. Vor Ort stellten die Polizeibeamten eine achtköpfige Personengruppe mit schwarzen Fahnen fest, die vor einem Gedenkstein für gefallenen Soldaten einen Kranz niedergelegt hatten. Die Befragungen der Teilnehmer und Aufschriften auf den mitgeführten Transparenten und Fahnen ergaben, dass es sich um Anhänger einer rechten Organisation handelt, von denen drei aus Wismar und weitere fünf aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen stammten. Da die Gruppe ihre Versammlung nicht angemeldet hatte, wurde eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz aufgenommen. Die Kriminalpolizeiinspektion Schwerin hat die Ermittlungen aufgenommen.

OZ

Kulturausschuss hat Vorschläge für die Traditionsveranstaltung diskutiert

08.02.2017

Auch dieses Jahr veranstaltet der Poeler Faschingsclub „Fischköpp Ahoi“ wieder die mittlerweile traditionelle, etwas andere „Karneval“-Veranstaltung. An nur einem Wochenende, dem 17.

08.02.2017

Pirko Scheiderer ist zur neuen 2. Stadträtin von Grevesmühlen gewählt worden. Die Hauptamtsleiterin war bei der Sitzung der Stadtvertreter am Montagabend die einzige ...

08.02.2017
Anzeige