Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Hinweise auf rechte Gruppe

Wismar Hinweise auf rechte Gruppe

Zu einer rechten Gruppierung in Wismar ermittelt die Kriminalpolizei. Am Sonnabend hatte die Polizei gegen 16 Uhr den Hinweis einer Zeugin auf eine Versammlung der ...

Wismar. Zu einer rechten Gruppierung in Wismar ermittelt die Kriminalpolizei. Am Sonnabend hatte die Polizei gegen 16 Uhr den Hinweis einer Zeugin auf eine Versammlung der „Berserker – Division Wolfsburg“ auf dem Soldatenfriedhof in der Rostocker Straße in Wismar erhalten. Vor Ort stellten die Polizeibeamten eine achtköpfige Personengruppe mit schwarzen Fahnen fest, die vor einem Gedenkstein für gefallenen Soldaten einen Kranz niedergelegt hatten. Die Befragungen der Teilnehmer und Aufschriften auf den mitgeführten Transparenten und Fahnen ergaben, dass es sich um Anhänger einer rechten Organisation handelt, von denen drei aus Wismar und weitere fünf aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen stammten. Da die Gruppe ihre Versammlung nicht angemeldet hatte, wurde eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz aufgenommen. Die Kriminalpolizeiinspektion Schwerin hat die Ermittlungen aufgenommen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

75 Prozent der Umfrage-Teilnehmer sprechen sich für Ernst Moritz Arndt als Patron der Uni aus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist