Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Hohen Viecheln: Freiwillige Feuerwehr hat 59 Mitglieder

Hohen Viecheln Hohen Viecheln: Freiwillige Feuerwehr hat 59 Mitglieder

Vorstellung der Pläne, Beförderungen und Ehrungen in Jahreshauptversammlung

Voriger Artikel
Einbruch beim FC Anker
Nächster Artikel
Nordic Yards Werften verkauft

Sind in die Freiwillige Feuerwehr Hohen Viecheln aufgenommen worden: Christopher Prignitz und Anne Roeschert. Fotos (3): Peter Täufel

Hohen Viecheln. Dass in Bad Kleinens Nachbarort die freiwillige Feuerwehr einen äußerst hohen Stellenwert hat, war in der Jahreshauptversammlung wieder einmal deutlich zu spüren: Die Tische und Stühle im Gemeindehaus reichten geradeso aus, um den Mitgliedern und zahlreichen Gästen der befreundeten und der Nachbarwehren Platz zu bieten.

Immerhin ist mit den 59 Mitgliedern, bestehend aus Aktiven, Jugendfeuerwehr, Reserveabteilung und Ehrenmitgliedern, fast jeder Zehnte der 640 Einwohner bei der Gemeindefeuerwehr. Die weiteste Anreise hatten die Kameraden der Partnerwehr Fissau-Sibbersdorf aus Eutin. Seit dem Jahr 2000 besteht diese Partnerschaft, kennengelernt hatte man sich damals während eines Feuerwehrmarsches.

Als Gastgeschenk hatte die Schleswig-Holsteiner eine kleine Spende für die Jugendwehr dabei, um die Ausbildung des Nachwuchses etwas zu unterstützen. Denn obwohl der Brandschutz eine hoheitliche Angelegenheit ist, steht es um die Finanzierung der freiwilligen Feuerwehren bekanntermaßen generell oft nicht zum Besten.

Und so musste auch Wehrführer Rando Sloboda in seinem Bericht feststellen: „Durch die ständig steigenden, gesetzlich geforderten Turnusüberprüfungen sämtlicher Geräte und Ausrüstungsgegenstände geht immer mehr Geld aus dem Feuerwehrhaushalt verloren.“ Trotzdem sei man mit dem abgelaufenen Jahr zufrieden. Sowohl was die Bewältigung der insgesamt 14 Einsätze plus einer Übung als auch das Abschneiden bei diversen Feuerwehrwettkämpfen auf Kreis- und Landesebene betrifft.

Bei diesen Wettkämpfen sind sie übrigens so gut, dass sie in diesem Jahr am Bundesausscheid teilnehmen dürfen, der in Rostock stattfindet. Besonders hervorzuheben ist dabei, dass die Freiwillige Feuerwehr Hohen Viecheln seit 2014 jährlich den MV-Cup veranstaltet, der in mehreren Läufen an verschiedenen Orten in der Disziplin „Löschangriff nass“ ausgetragen wird.

Lothar Glöde (parteilos) ist stolz auf „seine“ Feuerwehr. „Ich weiß, der Brandschutz in Hohen Viecheln ist gesichert“, so der Bürgermeister. In seinem Grußwort informierte er die Brandbekämpfer auch über die Beschlüsse der Gemeindevertretung über den geplanten Neubau eines Gerätehauses (die OZ berichtete). Anschließend berief er neue Mitglieder in die Wehr, beförderte einige Feuerwehrleute und zeichnete altgediente Mitglieder aus.

 



Peter Täufel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist