Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Hohle Linde in Goldebee musste gefällt werden

Benz-Goldebee Hohle Linde in Goldebee musste gefällt werden

Die Gemeinde Benz (Nordwestmecklenburg) will alle Bäume von einem Gutachter untersuchen lassen. Über Jahre hat sich niemand um sie gekümmert.

Voriger Artikel
Das Herz schlägt für Albanien
Nächster Artikel
Kein Platz mehr für Hobbyangler im Alten Hafen?

Diese mehr als 100 Jahre alte Linde am ehemaligen Gutshaus von Goldebee musste gefällt werden. Sie ist innen total ausgehöhlt. Foto: Sylvia Kartheuser

Quelle: Sylvia Kartheuser

Benz-Goldebee. Eine über 100 Jahre alte Linde vor dem Gelände des ehemaligen Gutshauses in Goldebee, einem Ortsteil der Gemeinde Benz, musste gefällt werden. Ein Schädling hat sie innen total ausgehöhlt.

„Dass der Baum in einem so schlechten Zustand ist, habe ich nicht erwartet“, sagt Bürgermeister Elmar Mehldau. Ein Gutachter soll jetzt alle Bäume in der Gemeinde mit markanten Alleen prüfen. Geld dafür ist im Haushalt eingeplant.

Der Bürgermeister und die Gemeindevertreter hoffen, dass die Bäume im Kern gesund sind. Dann würde es reichen, die Kronen einzukürzen, um die Alleen noch lange halten zu können.



Sylvia Kartheuser

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist