Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Husky-Mischlinge sind die Stars im Tierheim
Mecklenburg Wismar Husky-Mischlinge sind die Stars im Tierheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 04.12.2017
Manuela Stolze (36, r.) aus Karow hat die Welpen großgezogen und sie in Dorf Mecklenburg besucht mit ihren Kindern Matti (7) und Finnley (11). Mit auf dem Bild: Tierheimleiterin Doreen Kuhn. Quelle: Foto: Schröder

Sobald jemand vor ihr „Zimmer“ tritt, kommen sie angelaufen: Ella, Mona, Wichtel, Donni und Hulk. Die kleinen Husky-Mischlinge mit den blauen Augen sind gerade die Stars im Tierheim Dorf Mecklenburg. Und: „Sie sind ab sofort zu haben“, verrät Meike Gutzmann, Vorsitzende des Tierschutzvereins Wismar und Umgebung. Gemeinsam mit vielen anderen ehrenamtlichen Helfern hat sie am Sonnabend ein Weihnachtsfest für die Heim-Tiere organisiert. Das sind zurzeit 15 Katzen und 19 Hunde – inklusive der fünf Welpen. Die sind im Oktober nach Dorf Mecklenburg gebracht worden – weil der Besitzer des Muttertiers beim Kauf nicht wusste, dass es trächtig war (die OZ berichtete).

Aufgepäppelt hat die kleine Rasselbande Ersatz-Mama Manuela Stolze in Karow. Am Sonnabend hat sie Ella, Mona, Wichtel, Donni und Hulk besucht, wie früher mit ihnen gespielt und geschmust.

„Es ist schön zu sehen, wie sie sich entwickelt haben“, freut sich die 36-Jährige. Trotzdem sei sie auch traurig. Nach den vielen gemeinsamen Stunden sei es ihr schwergefallen, sie wieder herzugeben.

Doch Manuela Stolze hofft, dass ihre fünf in tolle Familien kommen, die viel Zeit für die Husky-Schäferhund-Mischlinge haben. Die sind nämlich quietschfidel.

Monika Matschke aus Klein Woltersdorf hat zum Weihnachtsfest Socken gestrickt, Kissen- und Handytaschen genäht. Der Erlös kommt dem Tierschutzverein zugute. Der ist immer auf der Suche nach Ausführern – also Menschen, die mit den Hunden Gassi gehen. „Es wäre schön, wenn sich Interessierte vorher anmelden würden, denn sonst werden die Hunde an manchen Tagen fünfmal ausgeführt, an anderen gar nicht“, erklärt Meike Gutzmann. Telefon Tierheim: 03841 / 790179

ks

Mehr zum Thema

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Grevesmühlen/Wismar/Bad Doberan. Die Norika GmbH steckt in diesen Tagen auf einem Schlag nahe Altenhagen noch in der Ernte von Stärkekartoffeln: „Die nassen Löcher machen uns zu schaffen.

30.11.2017

Zu Weihnachten und zum Jahreswechsel gibt es in der Hansestadt Änderungen bei der Abfallentsorgung.

04.12.2017

Väle Johr führ ick mit öffentliche Verkiehrsmittel tau miene Arbeit. Uns Bahnhoffshus up ’n Dörp wier lütt, aewer bi Schmuddelwäder warm. Dei Aben bullerte siet Klock 5 an.

04.12.2017
Wismar GUTEN TAG LIEBE LESER - Aschenbrödel in jedem Advent

Er geht wieder los – der Aschenbrödel-Marathon. Das klingt anstrengend, ist es aber nicht – zumindest nicht für mich. Denn ich bin ein treuer Fan des Märchens „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“.

04.12.2017
Anzeige