Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Im Bahnwärterhaus der Großeltern

Dorf Mecklenburg-Petersdorf Im Bahnwärterhaus der Großeltern

Seit 40 Jahren sanieren Konstanze und Thomas Melich in Petersdorf, südlich von Wismar, das Gebäude von 1899. „Fertig wird man nie“, sagt Thomas Melich.

Voriger Artikel
Ausstellung zeigt Arbeiten von Ansgar Nierhoff
Nächster Artikel
Schauspielerin liest aus Lindgren-Büchern

Thomas und Konstanze Melich an der alten Schwengelpumpe vor ihrem Bahnwärterhaus von 1899 in Petersdorf, Ortsteil von Dorf Mecklenburg.

Quelle: Sylvia Kartheuser

Dorf Mecklenburg-Petersdorf. Das Bahnwärterhaus in Petersdorf, Gemeinde Dorf Mecklenburg, hat für Konstanze Melich besondere Bedeutung. Sie ist dort bei ihren Großeltern aufgewachsen. Seit 1975 ist es das Zuhause von ihr und ihrem Mann Thomas. An dem um 1899 erbauten Haus ist ständig was zu tun. „Im Prinzip sanieren wir es seit 40 Jahren.“

Sylvia Kartheuser

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Brandshagen

Im Brandshagener Gasthaus wurde viel gefeiert / Heute ist das Gebäude verfallen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist