Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Im Dorf kennt man sich
Mecklenburg Wismar Im Dorf kennt man sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.02.2017

Gemeindevertretersitzungen laufen im Prinzip ja immer nach dem gleichen Schema: Beschlussvorlagen werden vorgetragen, die Gemeindevertreter diskutieren darüber – oder auch nicht und stimmen dann darüber ab. Es gibt manchmal aber auch Situationen, da blitzt etwas auf, das sich nur schwer mit einem Wort benennen lässt. Es gibt ein Gefühl von Wärme, Vertrautheit, Nähe. So Donnerstagabend bei der Sitzung in Neuburg. Sie lief routiniert, wie üblich. Bis zu dem Tagesordnungspunkt, als es um den Bau von zwei Ferienhäusern im Ortsteil Madsow ging. „Wo sollen die denn hin?“, frage ein Gemeindevertreter. „Na, da ganz hinten, hinter dem Tunnel“, erklärte Bernd Hartwig, Vorsitzender des Bauausschusses. „Wie, hinter dem Tunnel?“, kam die Rückfrage. Die Antwort: „Na, da wo Gisela wohnt.“ – „Ach, bei Gisela. Ja, da passen die auch gut hin.“ Der Gemeindevertreter war zufrieden. Kommentar von Bürgermeisterin Heidrun Teichmann: „So ist das auf dem Dorf. Man weiß nicht unbedingt, welches Flurstück wo liegt, aber wer da wohnt, das wissen alle.“ Im Dorf ist eben alles noch familiärer und das hat irgendwie die gleiche Wirkung, wie ein heimeliges Kaminfeuer.

OZ

Mehr zum Thema

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

20.02.2017

Nach den ersten Wochen der Ära Trump werden in den USA Parallelen gezogen zum Deutschland der 1930er Jahre. Der Chef des Institutes für Zeitgeschichte, Andreas Wirsching, setzt sich im dpa-Interview mit diesen Überlegungen auseinander.

22.02.2017

Manchmal ist es ein Glücksfall, wenn ein Kamerateam kommt und einen Krimi dreht. Für den ein oder anderen Ort hat das schon ein deutliches Plus bei den Besucherzahlen gebracht.

22.02.2017

In Dorf Mecklenburg proben viele Heranwachsende in Bläserklassen für Auftritte

30.01.2018

Ein Blick in die Brotdose verrät: Die Grundschüler in Proseken ernähren sich überwiegend gesund

25.02.2017

As Jungens hebben wi väl an Haben un besunners an’t Kattwater, hüt is dor de Brunkowkai, spält. Enes Daags, wi hebben so vör uns hen düst, föllt ener vun uns in’t Water.

25.02.2017