Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Immer mehr Waffen im Landkreis

Wismar Immer mehr Waffen im Landkreis

Nordwestmecklenburg rüstet auf: 768 Kleine Waffenscheine wurden im vergangenen Jahr beantragt. 2015 waren es 456.

Voriger Artikel
Eine Mutter bricht ihr Schweigen
Nächster Artikel
Differenzierte Aufgaben und fächerübergreifender Unterricht

Täuschend echt: Zwei Schreckschusspistolen aus einem Geschäft in Neukloster.

Quelle: Hoffmann, Heiko

Wismar. Immer mehr Menschen im Landkreis rüsten auf und legen sich Waffen zu. Während 2015 noch 456 Personen den Kleinen Waffenschein beantragten, waren es im Vorjahr bereits 768 - das sind 312 mehr als im Vorjahr. Die Lizenz berechtigt zum Tragen von Signal- und Schreckschusspistolen, sowie Messern.

Die Polizei sieht die Aufrüstung kritisch und rät von einer privaten Bewaffnung ab. Nach Angaben des Landkreises sind in Nordwestmecklenburg 8902 Lang- und Kurzwaffen registriert. Im Jahr 2015 stellte die Polizei 76 Verstöße gegen das Sprengstoff-, Waffen- und Kriegswaffenkontrollgesetz fest. Für das Vorjahr fehlt die Statistik bislang noch.

Carolin Riemer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist