Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
In der Gruppe Erfahrungen austauschen

Wismar In der Gruppe Erfahrungen austauschen

In der letzten Zeit haben sich vermehrt Bürgerinnen und Bürger, die von häuslicher Gewalt betroffen oder bedroht sind, an die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen ...

Wismar. In der letzten Zeit haben sich vermehrt Bürgerinnen und Bürger, die von häuslicher Gewalt betroffen oder bedroht sind, an die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen des Arbeiter-Samariter-Bundes gewandt. Die Betroffenen wünschen sich ein Leben ohne seelische und körperliche Misshandlung. Hilfe bekommen sie bereits bei der Awo Beratungsstelle gegen häusliche Gewalt in Grevesmühlen und durch das Frauenschutzhaus Wismar/NWM. Jedoch erscheint es ihnen wichtig, von anderen bzw. ehemaligen Betroffenen zu erfahren, wie man es schaffen kann, aus diesem Kreislauf auszubrechen. In Kooperation mit den Mitarbeiterinnen des Frauenhauses Wismar möchte sich eine neue Gruppe an betroffene Frauen und Männer wenden. Wer sich in einem geschützten Raum mit Gleichgesinnten austauschen möchte, ist am 9. September zum Gründungstreffen der Selbsthilfegruppe „Häusliche Gewalt“ eingeladen. Es findet um 10 Uhr im Seminarraum der Sonnenapotheke, Lübsche Straße 146-148, statt.

Die Gruppengespräche sind kostenlos und unterliegen der Schweigepflicht. Infos: ☎ 0 38 41/22 26 16.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist