Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Japaner berichtet über Tschernobyl und Fukushima

Wismar Japaner berichtet über Tschernobyl und Fukushima

Aus Anlass der Ausstellung „Die dunkle Seite der Atomenergie“ ist Hiroomi Fukuzawa am 11. August um 19 Uhr in der Stadtbibliothek zu Gast.

Wismar. Aus Anlass der Ausstellung „Die dunkle Seite der Atomenergie“ ist Hiroomi Fukuzawa am 11. August um 19 Uhr in der Stadtbibliothek zu Gast. Auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Bibliothek wird der japanische Experte von seinen Erfahrungen in Tschernobyl und Fukushima sprechen und die Gefahren der Atomkraft betrachten.

 

OZ-Bild

Hiroomi Fukuzawa

Quelle:

Der ehemalige Wissenschaftler der Freien Universität Berlin besucht regelmäßig die Unglücksorte und hat eine eigene Hilfsorganisation für die Opfer Fukushimas gegründet. Als Japanologe hat Fukuzawa zudem einen besonderen Blick darauf, wie der Unfall die japanische Gesellschaft verändert hat und immer noch prägt. Nach dem Vortrag gibt es eine Gesprächsrunde.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Die Ausstellung wird vom 9. August bis 18. September in der Stadtbibliothek (Dachgeschoss) gezeigt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.