Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Junge Blutspender sind rar
Mecklenburg Wismar Junge Blutspender sind rar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 18.08.2016
Durchschnittlich kommen 50 Freiwillige pro Spendetermin ins Wismarer Hanse-Klinikum. Unter ihnen ist Astrid Bull. Quelle: Vanessa Kopp
Anzeige
Wismar/Grevesmühlen

Blutspender, unter 30, dringend gesucht! Die Anzahl der Freiwilligen im Landkreis Nordwestmecklenburg sinkt, besonders junge Spender sind rar. „Unser Durchschnittsalter liegt bei rund 47 Jahren und damit sechs Jahre über dem Bundesdurchschnitt“, berichtet Margitta Kunkel vom DRK-Blutspendedienst Schwerin.

Besonders in den Sommermonaten kann es zu Engpässen bei der Blutversorgung kommen, da viele Menschen auch Urlaub vom Spenden machen. In diesem Jahr haben bisher rund 2000 Menschen im Landkreis beim Roten Kreuz ihr Blut gegeben.

18 Jahre alt und gesund sollten potenzielle Blutspender sein. Zudem müssen sie in Deutschland mehr als 50 Kilogramm wiegen. Männer können alle zwei Monate Blut spenden, Frauen alle drei Monate.

Vanessa Kopp

Am Donnerstag beginnt in Wismar das Schwedenfest – militärhistorische Aufzüge inklusive.

17.08.2016

In Zurow laufen die Arbeiten am Klassenraum auf Hochtouren / Ab 5. September werden dort Kinder unterrichtet

19.08.2016

Latern Sünnabend wier’t in Gägelow werrer mal sowiet. De Centermanagerin Fru Stenker harr inlad tau Olttimerparad’.

17.08.2016
Anzeige