Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Karo Buben gewinnen Landestitel
Mecklenburg Wismar Karo Buben gewinnen Landestitel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.03.2014
Wismar

Riesige Freude beim Wismarer Skatteam „Karo Bube I“: Bei der Mannschaftsmeisterschaft des Skatverbands MV in Dobbertin startete es eine wahnsinnige Aufholjagd und gewann den Titel.

Nach der ersten von vier Serien lag überraschend Herz Dame Grebs mit 5315 Punkten vorn. Mit Karo Bube I lag ein vermeintlicher Favorit auf Platz 2 (4229 Punkte) vor Karo Bube II (4008). Der SC Grabow, ebenfalls als Mitfavorit gehandelt, war mit 3395 Punkten eigentlich schon abgeschlagen, schlug dann aber in der zweiten Serie kräftig zu und führte das Feld mit 8279

Punkten vor Grebs (7980) und Karo Bube I (7921) an. Die dritte Serie gehörte wiederum den Grabowern, die nun die Spitzenposition weiter ausbauten und mit 1457 Punkten Vorsprung vor Karo Bube I und sogar 2116 Punkten vor Grebs den Sieg scheinbar in der Tasche hatten. Dann jedoch schlug die Stunde der Karo Buben, die die Grabower regelrecht überrollten. Allein André Müller nahm Andreas Hohl sage und schreibe 1413 Punkte ab, sodass aus über 1400 Punkten Rückstand noch 789 Punkte Vorsprung wurden.

Bester Einzelspieler wurde Philipp Moldenhauer von Karo Bube I mit 5015 Punkten, gefolgt von Frank Jost (Grabow, 4866) und Horst Haase (Grabow, 4748). Die Karo Buben vertreten den Landesverband MV im Oktober bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Magdeburg.

Karo Bube I mit: Thomas Riebschläger, Philipp Moldenhauer, Bernd Wedel, Uwe Moldenhauer, André Müller



OZ

Ein 19-Jähriger Opel-Fahrer hat gestern Morgen großes Glück gehabt. Nach einem Unfall, der sich gegen 7.20 Uhr auf der Bundesstraße 208 zwischen Bobitz und Wismar ereignete, ...

26.03.2014

2,3 Millionen Euro investieren die Stadtwerke Wismar in diesem Jahr in den Netzausbau. Die OZ stellt sieben Projekte vor.

26.03.2014

Immer wieder müssen die Kameraden ausrücken, weil sich Grundstückseigentümer nicht an die Regeln halten.

26.03.2014