Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Karussell der Instrumente dreht sich wieder

Grevesmühlen/Schönberg Karussell der Instrumente dreht sich wieder

Im neuen Schuljahr startet die Kreismusikschule „Carl Orff“ wieder ein Instrumentenkarussell in Grevesmühlen und das nun bereits zum 15. Mal. Auch in Schönberg ist wieder eins geplant.

Grevesmühlen/Schönberg. Im neuen Schuljahr startet die Kreismusikschule „Carl Orff“ wieder ein Instrumentenkarussell in Grevesmühlen und das nun bereits zum 15. Mal. Auch in Schönberg ist wieder eins geplant. Teilnehmen können Kinder im Vorschul- und Grundschulalter, die Lust haben ein Instrument zu erlernen, sich aber noch nicht entscheiden können, welches es sein soll.

Beim Instrumentenkarussell lernen die Kinder in kleinen Gruppen in der Regel vier bis sechs Wochen ein Instrument kennen, danach wird zum nächsten gewechselt. Zur Auswahl stehen unter anderem Trompete, Violine, Cello, Gitarre und Akkordeon. So können die Kinder innerhalb eines Jahres feststellen, welches Instrument ihnen besonders liegt und sich dann für das passende entscheiden. Dabei stehen die Fachlehrer der Kreismusikschule mit kompetenter Beratung zur Verfügung. Viele Schüler haben über das Instrumentenkarussell ihr Instrument gefunden und spielen heute in der Big Band und im Akkordeonorchester mit.

Zum Schuljahresende jetzt waren alle Kinder, die zuvor das Instrumentenkarussell nutzten, eingeladen und zeigten ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern, was sie gelernt haben. Mit dabei waren auch die 6-jährige Lilli Bentin aus Grevesmühlen und der 8-jährige Leif-Ole Liesegang aus Schlagsdorf, die sich nach dem Besuch des Instrumentenkarussells vor zwei Jahren für das Fach Gesang entschieden hatten. Sie begrüßten die fast 50 anwesenden Gäste mit dem Lied „Mathilda, die Schnecke“ und animierten alle zum Mitmachen.

Anmeldung: unter anderem unter ☎ 03881/ 719688

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rio de Janeiro

Das hat es so bei einer Olympischen Eröffnungsfeier noch nicht gegeben. Ein hochnotpeinliches Pfeifkonzert wird für den ersten Mann im Staat zum Debakel: Ein Kontrast zur unbändigen Lebensfreude und grandiosen Musik dieser Stadt, die bei der Maracanã-Show verzaubert.

mehr
Mehr aus Wismar
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist