Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Keine Lust auf Ruhestand: 76-jährige Hundepflegerin macht weiter

Wismar Keine Lust auf Ruhestand: 76-jährige Hundepflegerin macht weiter

Renate Unruh aus Wismar ist schon in Rente. Ihren Job kann sie aber nicht lassen und pflegt die Vierbeiner mit Leidenschaft einfach weiter.

Voriger Artikel
Radweg entsteht an Landesstraße
Nächster Artikel
Bayer investiert 18,2 Millionen in Produktionsanlage

Renate Unruh aus Wismar, Hundepflegerin aus Leidenschaft, macht Kimi wieder schick und verpasst ihm einen Sommerschnitt.

Quelle: Christel Ros

Wismar. Eigentlich ist Renate Unruh aus Wismar schon in Rente. Doch 76-jährige Hundepflegerin, die ihren Beruf von der Pike auf gelernt hat und ihn stets mit Leidenschaft und viel Verantwortungsgefühl ausgeübt hat, kann es einfach nicht lassen. Sie will ihre Kunden, und hier meint sie in erster Linie die Vierbeiner, nicht im Stich lassen. Die meisten hat sie schon unter ihre Fittiche genommen, als sie noch Welpen waren.

 



Christel Ros

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Serie der OSTSEE-ZEITUNG: Mensch und Tier auf Tuchfühlung
Renate Unruh macht den kleinen Kimi schick und verpasst ihm einen Sommerschnitt. Fotos (3): Christel Ros

Renate Unruh aus Wismar ist eigentlich schon in Rente. Aber die Hundepflegerin kann es einfach nicht lassen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist