Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Kita „Wiki“ mit 20 Kindern gestartet

Wismar Kita „Wiki“ mit 20 Kindern gestartet

Die offizielle Eröffnung der neuen Awo-Kita in Wismar verzögert sich um einen Monat. Wegen Restarbeiten im umgebauten Haus werden kleine „Wikinger“ zurzeit in der Awo-Kita „Emil Grünbär“ betreut.

Voriger Artikel
Hansestädter sollen im ABBA-Outfit „Dancing Queen“ singen
Nächster Artikel
Zwei Verkehrsunfälle mit Verletzten

Derzeit wird die neue Zufahrt zur Kita am Awo-Gebäude entlang gepflastert. Sie endet in einem Wendehammer, auf dessen Fläche 23 PkwStellplätze für Angestellte und Eltern entstehen.

Quelle: Haike Werfel

Wismar. Die neue Kita „Wiki“ der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Wismar sollte nach Umbau zum 1. August öffnen. Die Fertigstellung verzögert sich um einen Monat. „Trotzdem sind wir am 1. August mit über 20 Kindern und den neuen Erzieherinnen gestartet“, sagt Geschäftsführer Matthias Koch. „In unserer Kita in Dammhusen.“

Dort war gerade Sommer-Schließzeit. Jetzt werden die kleinen „Wikinger“ im Awo-Kindergarten „Emil Grünbär“ betreut.

Der Grund sind Restarbeiten. Die Lieferzeit der 16 Brandschutztüren hat sich verzögert. Auch die Schallschutzdecken waren nicht rechtzeitig zu haben.

Haike Werfel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ahrenshagen-Daskow
Mädchen und Jungen aus dem Kindergartenbereich der Integrativen Kindertagesstätte „Pusteblume“ Ahrenshagen.

Einrichtung soll modernisiert werden / Erweiterung der Kapazitäten im Krippenbereich geplant / Derzeit lässt die Gemeinde Gesamtkosten ermitteln

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist