Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
„Kleinbürger“

1sp 12x1 „Kleinbürger“

As junge Lüd sünd wi 1975 up de Idee kamen, uns in Wendörp, wo wi wahnten, ‘nen Gorden tau pachten, üm för uns Fomilie Awt und Gräuntüch tau ernten. In Wendörp wier ditt öwer nich moeglich.

Lange Wartelisten geef dat för een Stück Pachtierd. All Nawers rundüm bi uns harn sik tauglieck för de Wahnung un ok för een Stück Gordenland anmellt. Dat wier in de föftiger Johren. Unsen Wunsch för een Wochenendgrundstück an de Ostsee harn wi all lang begraben, dor führt keen Wech hen‘n. So bleef ümmer noch de Wunsch na ‘nen Gorden. Dörch Taufall klappte dat 1975 in Dargetzow, de all‘ns anner as lütt wier. 650 qm hebben wi beackert un hebben een Schmuckstück dor ut makt. Mien dunnemaliger Chef un Betriebsleiter meente affällig: „Ach, sind Sie nun auch unter die Kleinbürger gegangen!?“ Ik wier baff! Bäten wat Privates wier tau de Tiet in uns Land nich giern seihn, obwoll uns Gorden uns gaut mit Awt, Ketüffel, Gräuntüch, Ierdbeeren un Blömings versorcht hett. Ok väle Kollegen, de Gemüsemarkt und de Blaumenladens hebben durvon provitiert. Vör uns alleen wier de Aust väl tau väl. 1982 hett dat doch noch mit ‘nen lütten Gorden, poor Schritte von uns Wendörper Wahnung entfernt, klappt. Dissen Gorden bewirtschaften wi hütigendachs noch un hebben dor väl Freu‘ un Erhalung funnen.

Else

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist