Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Klinikum mit neuer Leitung
Mecklenburg Wismar Klinikum mit neuer Leitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.03.2013
Wismar

Wie die Klinikgruppe mitteilt, erhalte das 500-Betten-Klinikum in der Hansestadt einen „versierten Experten auf dem Gebiet des Krankenhausmanagements“. Der 50-Jährige hatte zunächst eine Ausbildung als Sozialversicherungsangestellter bei der Landwirtschaftlichen Krankenkasse Kiel absolviert, bevor er Positionen als Referent und Abteilungsleiter für den Landesverband Nord der deutschen Innungskrankenkassen (IKK) und die AOK Schleswig-Holstein erhielt. 2002 übernahm Michael Jürgensen die Geschäftsführung der Ostseeklinik Damp. Zuletzt verantwortete er als Geschäftsführer das Asklepios Klinikum Uckermark. „Hier konnte er seinen reichen Erfahrungsschatz in der Krankenhausplanung und der Prozessentwicklung unter anderem im Rahmen des Bettenhausneubaus und der Sanierung des Krankenhauses einbringen“, erklärte die Sana Kliniken AG in einer Pressemitteilung. Dr. Jens Schick ergänzte: „Wir freuen uns, mit Michael Jürgensen einen Geschäftsführer gewonnen zu haben, der umfangreiche Kompetenzen aus leitenden Funktionen im Krankenhaus- und Gesundheitsbereich mitbringt.“

Michael Jürgensen ist verheiratet und Vater von fünf Kindern.

Das Hanse-Klinikum ist mit 810 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 64,9 Millionen Euro einer der größten Arbeitgeber in Wismar. Seit Mitte März 2012 ist das Klinikum Teil des Sana Kliniken Verbunds. Die Sana Kliniken AG ist die viertgrößte Klinikgruppe Deutschlands mit einem Jahresumsatz 2011 von 1,63 Milliarden Euro, 43 Krankenhäusern, 12 Seniorenheimen und 23 600 Beschäftigten.

OZ

Polizisten fanden am Freitag gegen 23.30 Uhr eine blutverschmierte Person auf dem Sparkassenplatz in Grevesmühlen. Der 17-Jährige war von mehreren jungen Männern umringt worden, als er Geld vom Automaten abheben wollte.

11.03.2013

ÄRZTL.Mo., 18 Uhr, bis Di.

11.03.2013

Schiffseingänge heute: 2 Uhr „Marstal“, 95 m, Fl. Antigua und Barbuda, aus Kantvik; 5 Uhr „Volgo Balt 136“, 114 m, Fl. Russiche Föderation, aus Lehtma; 6 Uhr „Belland“, 88 m, Fl.

11.03.2013