Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Knapp 630 Sportler trainieren beim VfL Blau-Weiß
Mecklenburg Wismar Knapp 630 Sportler trainieren beim VfL Blau-Weiß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 21.03.2017

Es ist eine Bilanz, die sich sehen lassen kann: Der VfL Blau-Weiß Neukloster konnte auf der Jahresversammlung auf ein erfolgreiches Sportjahr 2016 verweisen.

Werner Klose (M.) und Ingo Post werden von Vorstandsmitglied Kristin Bockholdt zu Ehrenmitgliedern ernannt. Quelle: Foto: Kerstin Erz

So zählt der Verein zurzeit 627 Mitglieder in elf Abteilungen. Vereinschef Andree Kopitzke lobte in seinem Rechenschaftsbericht vor allem die ehrenamtliche Arbeit der Trainer und Übungsleiter.

Neben den Erwachsenen werden immerhin 315 Kinder und Jugendliche trainiert. Dabei könne sich der Verein auch auf die Eltern und Großeltern und zahlreiche Sponsoren verlassen, ergänzte Kopitzke, der seinen Dank im Namen des Vorstands aussprach.

Aus diesem Grunde wurden auch einige Trainer und Übungsleiter ausgezeichnet: Für die Abteilung Gymnastik Renate Töllner und Katrin Schubert, für die Abteilung Handball Silva und Lilien Beyrau und Dietmar Dombrowsky, für die Abteilung Kegeln Gerda Woitkowitz, für die Abteilung Fußball Heiko Rose, Sven Jantzen, Andreas Lippardt, Detlef Timm und Reinhard Plügge, für die Abteilung Badminton Erich Zölsmann und für die Abteilung Schach Uwe Remus.

Auch im Jahr 2016 hatte der VfL Neukloster viele Erfolge zu verzeichnen: So erreichte unter anderem im Goalball-Behindertensport die Mannschaft den zweiten Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften. Im Behindertensport der Kegler errang die Neuklosteraner Mannschaft ebenfalls zweite Plätze bei der Deutschen Meisterschaft und den Landesmeisterschaften, in den Einzelwertungen konnten zahlreiche Titel errungen werden – stellvertretend genannt seien Rosalinde Wilde, Silvia Schur, Werner Klose und Max Schmidt, die jeweils Deutsche Meister und Landesmeister wurden. „Das Jahr 2016 war für unseren Verein ein sehr emotionales Jahr“, erinnerte Andree Kopitzke weiter. „Wir erlebten kollektiven Freudentaumel bei den Handballern und ihren Fans in der Stadthalle. Doch unfassbare Trauer ergriff alle Fußballer nach dem Tod eines jungen Fußballfreundes.“

Und was den Fußball selbst anbelangt, so stellte Andree Kopitzke fest, dass sich die Männerfußballmannschaft in der neuen Saison „im ruhigen Landesklassenwasser“ platzieren konnte und angekommen sei.

„Allerdings waren wir nicht frei von äußeren Einflüssen. Große Unruhe rief bei vielen Mitgliedern die Gründung eines Fördervereins zur „Förderung des Fußballsports in Neukloster“ hervor, obwohl unser Verein doch sehr gut aufgestellt ist. Und die Gerüchte über das Zusammengehen bzw. die Neugründung eines Fußballvereins Warin/Neukloster sorgten für erhebliches Unverständnis. Zu den Höhepunkten zählten der 10. Neukloster-Seelauf und das zweite Vereinssportfest. Unter dem Punkt Neuwahlen wurde nach fünfjähriger Tätigkeit Brigitte Thiele als 2. Schatzmeisterin feierlich verabschiedet.

Ihre Nachfolge tritt die gelernte Bürokauffrau Julia Reggentin (27) aus der Abteilung Handball an. Heinz-Josef Polzer wurde als 2. Vorsitzender bestätigt, ebenso wie Stephan Becker als Jugendwart.

Michael Fischer übernahm die Aufgabe des zweiten Manns der Revisionskommission von Dietmar Dombrowski.

Christian Lüth und Andreas Cepelack wurden als Sponsoren geehrt, Ingo Post und Werner Klose wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Kerstin Erz

Mehr zum Thema

Leserbriefschreiber suchen Antworten auf Frage, wie Gräben zu schließen sind

16.03.2017

Welche Rolle spielen das Rauchen, starker Alkoholkonsum und Übergewicht bei der Entstehung von Darmkrebs? Welche besondere Art der Vorsorge ist nötig, wenn Krebsfälle in der Familie auftraten? In welchen Abständen sind Vorsorgekoloskopien sinnvoll?

17.03.2017

Wichtiger als der Hochschul-Name sei ein friedliches Miteinander, sagen sie

17.03.2017

Heiko Lietz erzählte in Schlagsdorf, wie er den Untergang der DDR miterlebte

21.03.2017

Sechs Jugendliche in einem Auto / Fahrer hatte Alkohol im Blut

21.03.2017

Simone Vorbeck reagiert allergisch auf Pollen, Beeren und Nüsse

21.03.2017
Anzeige