Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Kogge segelt vor dem Hanseatenhaus
Mecklenburg Wismar Kogge segelt vor dem Hanseatenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 16.09.2016
Schmuckes Trafohäuschen: Christian Pursch, Sylvia Bartsch von den Stadtwerken und die Kita-Kinder mit Anja Zielke (r.). Quelle: Haike Werfel

Eine Kogge segelt bei Sonnenschein und Regenbogen vor der Kulisse der Hansestadt auf der Ostsee – vorbei an einem Riesentintenfisch. Der hält in einem seiner Fangarme eine Eistüte ganz fest, damit eine freche Möwe sie nicht stehlen kann. Diese Bildergeschichte erzählt Christian Pursch auf der rund 50 Quadratmeter großen Fläche der Trafostation an der Schweriner Straße 16. Sie steht gegenüber der Kita „Hanseatenhaus“ der Felicitas gGmbH. Der Graffitikünstler hat einzelne Elemente von Kinderzeichnungen aufgegriffen, die die drei- bis sechsjährigen Mädchen und Jungen aus der Gruppe 2 von Erzieherin Anja Zielke gemalt haben. Ein weiteres Projekt der Stadtwerke Wismar. Für das Unternehmen hat der 35-Jährige schon über 60 Trafostationen gestaltet und dabei in der Regel mit Kindertagesstätten oder Grundschulen zusammengearbeitet. Mit seiner Kunst hat sich der Wismarer 2002 selbstständig gemacht.

Haike Werfel

Mehr zum Thema
MV aktuell Nach den Landtagswahlen: CDU zieht mit kleinerer Fraktion ein - Der Familienbetrieb

Bei der Union sitzen Vater und Sohn zusammen im Landtag. Manche Urgesteine sind nicht mehr dabei, dafür rückten viele Jüngere nach.

13.09.2016
MV aktuell Nach den Landtagswahlen: Linkspartei hat bei der Wahl drei Sitze verloren - Linke lassen Federn

Mit weniger Mandaten geht die Linksfraktion in die nächste Landtagsrunde. Nicht mehr dabei ist etwa das Urgestein André Brie.

14.09.2016

Billig war gestern. Mit markanten Design und viel Liebe zum Detail hat Kia sein Image in den letzten Jahren gründlich gewandelt. Mit dem neuen Optima Sportswagon schließen die Koreaner nun langsam zu den deutschen Nobelmarken auf.

15.09.2016

Die Staatsanwaltschaft Schwerin hat die Ermittlungen zur Brandserie in Rüting abgeschlossen / Ein 20-Jähriger ist angeklagt

16.09.2016

50-, 75-, 100- und sogar 125-mal spendeten sie unentgeltlich Blut beim Deutschen Roten Kreuz / Dramatischer Rückgang bei jungen Spendern

16.09.2016

11. Mai: Eine Hecke nahe Rüting brennt. Routine für die Feuerwehrleuten, niemand ahnt, was in den nächsten Wochen passiert. 17. Mai: 600 Strohballen gehen in Rüting in Flammen auf.

16.09.2016
Anzeige