Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Kommt ein neuer Augenarzt nach Wismar?

Wismar Kommt ein neuer Augenarzt nach Wismar?

Kassenärztliche Vereinigung hält Neubesetzung zum 1. Januar für möglich.

Wismar. Wenn schon jemand von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) aus Schwerin den Sozialausschuss des Kreistags in Wismar besucht, kann eine Frage nicht ausbleiben und Ausschussmitglied Renate Menzel (SPD) stellte sie auch: „Gibt es positive Meldungen zur augenärztlichen Versorgung in Wismar?“

KV-Hauptabteilungsleiter Oliver Kahl gab sich vorsichtig optimistisch. „Wir haben Anlass zu der Hoffung, dass wieder einer dazukommt“, sagte er. Es würden seit einiger Zeit intensive Gespräche mit einer Person geführt. Möglicherweise klappe es schon zum 1. Januar 2014. Mehr wollte Oliver Kahl noch nicht preisgeben.

Zur Erinnerung: Augenärztin Dr. Petra Peter-Häsing gab zum 31. Dezember 2012 ihre kassenärztliche Zulassung zurück, weil sie unabhängiger arbeiten wollte. Im Februar dieses Jahres vermeldete die OSTSEE-ZEITUNG: „Endlich ein weiterer Augenarzt in Wismar“. Zum 1. Mai sollte er anfangen. Dazu kam es nicht. Der Kandidat entschied sich, als Oberarzt ans Klinikum nach Schwerin zu gehen.

Laut Bedarfsplan hat Wismar mehr Augenärzte, als die Stadt haben sollte. Doch es wurde eine Ausnahmegenehmigung erlassen.

 

sk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist