Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Kopfschuss? Pferd tot auf der Weide gefunden
Mecklenburg Wismar Kopfschuss? Pferd tot auf der Weide gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:49 13.06.2018
Symbolbild Quelle: Sebastian Gollnow
Anzeige
Wismar

Ist ein Pferd auf einer Weide in Warin erschossen worden? Die Besitzerin hat ihr Pferd am Dienstagmorgen tot gefunden - es lag mit einer Kopfverletzung in der Nähe des Graupenmühler Weges. Laut der herbeigerufenen Polizei würde die Verletzung auf eine gewaltsame Todesursache hindeuten. Eine medizinische Untersuchung wurde eingeleitet, die Staatsanwaltschaft Schwerin eingeschaltet. 

Die 38-jährige Besitzerin hatte ihr Pferd zuletzt am Abend des 10. Juni lebend gesehen.  Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 03841 / 2030.

Kerstin Schröder

Mehr zum Thema

Im August ist Pianistin Hélène Grimaud bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern in Redefin und Neubrandenburg zu Gast – vorab sprach sie über ihre Tour, ihre Liebe zu Wölfen und den Ausbruch aus dem Alltag.

09.06.2018

Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) spricht im Interview über Auswahlverfahren und Lehrermangel. Sie kritisiert die Universitäten für die hohe Abbrecherquote von Lehramtsstudenten.

09.06.2018

Von der Baustelle an der Lübschen Burg in Wismar wurden in der letzten Nacht zwei Radlader entwendet. Der Schaden ist enorm.

13.06.2018

Von der Baustelle an der Lübschen Burg in Wismar wurden in der letzten Nacht zwei Radlader entwendet. Der Schaden ist enorm.

13.06.2018

Der Wismarer OZ-Journalist Heiko Hoffmann stellt am 4. Juli in der Stadtbibliothek der Hansestadt zusammen mit seiner Frau Kathrin und Sohn Nick die Reisereportage über das Okavango-Delta im südlichen Afrika vor.

12.06.2018

„Graycy“ war im Pensionszimmer – Mitarbeiter hoffen auf Hinweise

12.06.2018
Anzeige