Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Digitale Spielerei trifft auf Kreativität
Mecklenburg Wismar Digitale Spielerei trifft auf Kreativität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 25.09.2018
Leon Luft (13) beim Spielen im Rahmen der neuen Jugendmediengruppe „Creative Gaming“. Quelle: Nicole Hollatz
Wismar

Leon Luft (13) bekommt dank Filmbüromitarbeiter Marcus Wojatschke die Brille für die virtuelle Realität aufgesetzt, die anderen Jugendlichen sehen über den Beamer, was Leon nun sieht. Die Welt, in die er eintaucht. Ein Labor, in dem er mit den beiden Controllern in den Händen Aufgaben lösen muss. Er bückt sich, als dort etwas auf den Fußboden fällt, öffnet unechte Kästen und Schubladen. „Das macht echt Spaß“, sagt der Schüler nach seinem Ausflug in die virtuelle Realität (VR).

Die VR ist nur eine der Möglichkeiten in der neuen Jugendmediengruppe „Creative Gaming“. Androš Schakau, medienpädagogischer Leiter im Filmbüro, erklärt, wieso im wöchentlichen Kurs mit den Kids, die sowieso den halben Tag „daddeln“, weiter gespielt wird. „Wir spielen ja nicht nur einfach so. In der Medienwerkstatt haben wir die Möglichkeit, uns während des Spielens auszutauschen und können währenddessen auf die gespielten Formate eingehen.“ Schon cool, den Jugendlichen und natürlich den Medienpädagogen zuzuhören, wie sie über die Spiele, über neue Trends und Techniken sprechen. Eben mehr als nur das reine „Daddeln“, das Konsumieren von Spielen. „Videospiele sind eine Kunst und sind kreativ“, weiß Marcus Wojatschke und erzählt, wie sie spielerisch diese Kreativität bei den Jugendlichen raus kitzeln. Kleine Videos oder Reportagen über die Spiele werden zum Beispiel erstellt. Andros Schakau: „Der Kurs beschäftigt sich sinnvoll mit dem kreativen Spielen auf den unterschiedlichsten Weisen in der Medienwelt. Natürlich wird dabei das eine oder andere Game getestet.“ Auch die Gemeinschaft ist wichtig. „Wir sind hier einfach eine tolle Gruppe, das macht viel mehr Spaß als alleine“, sagt Leon Luft.

Die Teilnahme am Kurs – jeden Dienstag von 15.30 bis 18 Uhr – ist kostenfrei, mitmachen können Jugendliche ab 13 Jahren. Da der Kurs gerade neu entstanden ist, sind Plätze frei. Auch in anderen Kursen in der Medienwerkstatt im Filmbüro sind derzeit Plätze frei, beispielsweise im Fotokurs (dienstags, 16.30 bis 19.30 Uhr, Altersgruppe 13 bis 26).

Die anderen Kurse wie „Animation“ oder „Movie in the Box“ und die „Filmspatzen“ (Kindermediengruppe für 7- bis 12-Jährige) haben mitunter kurze Wartelisten.

Altersoffen und konzentriert am Wochenende finden regelmäßig Workshops in der Medienwerkstatt im Filmbüro statt. Am 28.9. „Grafikdesign für Einsteiger“, vom 19. bis zum 21. Oktober geht es darum, wie man Musikvideos erstellen kann. Der nächste „Crashkurs Digitale Fotografie“ findet am 27.10. statt, gefolgt von einer „stilistischen Film- und Fotoanalyse“ vom 9. bis zum 11. November. Am 10. November steht bei der „Werkstatt Fotografie“ die so genannte HDR-Fotografie im Mittelpunkt.

Auch für Senioren und für Schüler und Lehrer gibt es regelmäßig Workshops mit Themen zwischen Mediensicherheit, „Fake News“ oder dem E-Book.

Kontakt zum Filmbüro

Alle genauen Termine, Kursbeschreibungen und Kosten unter https://www.filmbuero-mv.de/de/medienwerkstatt. Kontakt: Medienwerkstatt Wismar im Filmbüro MV, Telefon: (03841) 618 400, medienwerkstatt@filmbuero-mv.de

Nicole Hollatz

Wismar Poeler Hindernislauf - Mudder Island geht weiter

Matschig und sportlich – so ist der Hindernislauf „Mudder Island“ auf der Insel Poel. Im nächsten Jahr wird das Event fortgesetzt.

Einer Frau ist am Montagabend in Wismar von einem bislang unbekannten Mann die Handtasche geraubt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

25.09.2018
Wismar Brandhaus in Wismar - Stahlkorsett wird montiert

Zur Sicherung der historisch wertvollen Rückwand des Hauses am Markt 18 wird eine Stahlkonstruktion montiert.

 
24.09.2018