Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
110 Mitwirkende öffnen bei Kunst offen ihre Ateliers

Wismar/Grevesmühlen 110 Mitwirkende öffnen bei Kunst offen ihre Ateliers

Drei Tage voller Kultur: Überall im Landkreis Nordwestmecklenburg laden gelbe Schirme ein, kreativen Menschen über die Schulter zu schauen. An 71 Orten öffnen sie ihre Werkstätten.

Voriger Artikel
Architektonische Spurensuche von Dassow bis Gamehl
Nächster Artikel
Noch Restkarten für Konzert der Religionen

Für den Bildhauer und Maler Thought Raven (55), mit bürgerlichem Namen Matthias Ewald Schillen, bilden Raum und Skulptur eine Einheit.

Quelle: Sylvia Kartheuser

Wismar/Grevesmühlen. 71 Orte in Nordwestmecklenburg tragen ab Sonnabend wieder Gelb. Künstler und Kunsthandwerker haben vor ihren Ateliers und Werkstätten zwischen Palingen und Nantrow gelbe Schirme aufgespannt. Es ist Pfingsten und damit Zeit für „Kunst offen“. Geboten wird die ganze Palette: Malerei, Skulptur, Keramik, Fotografie.

Eine Besonderheit im Bereich Wismar: Bei Filzkünstlerin Martina Weiß in Heidekaten werden am Sonnabend die Schafe geschoren. Im Alten Holzhafen 3 spielt Jan Putensen mit alltäglichen Gegenständen und schafft neue Zusammenhänge. Und in Stove wird Thought Raven, bürgerlicher Name Matthias Ewald Schillen, eine Skulptur aus Holz brennen.

Im Bereich Grevesmühlen können Besucher in Dassow gespannt sein auf Fotografien von seltsamen Früchtchen. Elena Kolcova fotografiert seit etwa zehn Jahren Rüben, Kartoffeln oder Möhren, die so gar nicht ihren handelsüblichen Geschwistern ähneln. In Klütz zeigt Janne Brandt, dass sich an einer Strickmaschine weit mehr herstellen lässt, als die klassischen Socken oder Pullover.

Kartheuser, Sylvia

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist