Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar 740 Kilometer voller touristischer Highlights
Mecklenburg Wismar 740 Kilometer voller touristischer Highlights
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:00 22.08.2014
180 Oldtimer machen am Donnerstag, dem 28. August, Station auf dem Wismarer Marktplatz. Quelle: Werner Roeser

740 Kilometer, zwei Länder, drei Tage, 180 automobile Klassiker und viel Prominenz am Steuer, unter ihnen auch die ehemalige Eiskunstlauf-Weltmeisterin Katarina Witt, die Schauspielerinnen Anja Kling, Esther Schweins und Dennenesch Zoudé. Am Donnerstag, 28. August, startet die Oldtimer-Veranstaltung in Deutschlands Norden. Bis zum Sonnabend, 30. August, führt die Tour durch die fünf nördlichsten Bundesländer und erstmals über 150 Kilometer polnischer Straßen bis nach Stettin.

Die Verantwortlichen haben in diesem Jahr weitgehend neue Routen ausgearbeitet. Die 740 Kilometer führen durch fünf deutsche und ein polnisches Bundesland, passieren 14 bundesdeutsche und vier polnische Regierungsbezirke. Natürlich müssen die Teilnehmer regelmäßig ihre Geschicklichkeit und ihr fahrerisches Können im Rahmen von sechs Zeitkontrollen und 16 Wertungsprüfungen unter Beweis stellen, doch im Mittelpunkt stehen die touristischen Highlights für die Aktiven und der enge Kontakt zu Zuschauern und Fans. Nach dem Start auf dem Gelände der Hamburger Fischauktionshalle führt die Strecke über die erste Durchfahrtskontrolle auf dem Schönberger Marktplatz direkt zur Ostsee. Dort sieht das Programm auf der Marina in Boltenhagen die erste Wertungsprüfung vor.

Die historische Altstadt von Wismar, bildet mit einem der größten Marktplätze des Nordens den Rahmen für die die nächste Durchfahrtskontrolle. Die zweite Wertungsprüfung des Tages erfolgt am Hafen von Rerik, die dritte Durchfahrtskontrolle ist in der Altstadt von Bad Doberan geplant, direkt neben der historischen Bäderbahn „Molli“.

Wertungsprüfung Nummer drei erfolgt am Cruise Center in Warnemünde mit Blick auf die Mündung der Warnow in die Ostsee und auf das Etappenziel Hohe Düne. Auf der Hohen Düne klingt für die Teilnehmer der erste Tag mit einer Veranstaltung in der Yachthafenresidenz aus.

Der zweite Tag stimmt die Teilnehmer mit einer Wertungsprüfung im Vogelpark von Marlow ein. Eine weitere erfolgt direkt im Anschluss auf dem Gelände einer ehemaligen landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG). Die erste Durchfahrtskontrolle erwartet das Feld an der Marina in Loitz an der Peene. Danach fährt der Tross nach Ueckermünde, um auf dem Marktplatz eine weitere Kontrolle zu absolvieren. Über eine zweite Wertungsprüfung in der Artilleriekaserne von Karpin führt die Strecke erstmals auf polnischen Boden nach Stettin. Nach dem Start über die Hakenterrasse in Stettin, am Sonnabend, 30. August, ist die polnische Stadt Chojna das erste Ziel für eine Durchfahrtskontrolle und einen großen Gottesdienst zur Feier der deutsch-polnischen Freundschaft. Ein weiterer Höhepunkt ist die Fahrt über die normalerweise gesperrte Oder-Deichstraße. Ziel der Mittagspause und der letzten Wertungsprüfung ist der Flugplatz von Neuhardenberg. Anschließend rollt der Tross zum Ziel, dem Axel-Springer-Haus im Herzen von Berlin. Dort treffen die Teilnehmer ab 15 Uhr ein.



Werner Roeser

Ihr letztes Seminar zu den sogenannten neuen Drogen veranstaltet die Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und Aufklärung in Westmecklenburg ab 8. September in Gadebusch.

22.08.2014

Die rund 25 000 Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in Westmecklenburg wählen im Spätsommer ihr „Parlament der Wirtschaft“ — die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin.

22.08.2014

Fünf Lüster hat Petra Matelova in ihrer Werkstatt in Novy Bor angefertigt und jetzt in den Sälen aufgehängt.

22.08.2014
Anzeige