Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Altmann liest in Klütz
Mecklenburg Wismar Altmann liest in Klütz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:49 12.09.2013
Andreas Altmann

Zum Abschluss des „Klützer LiteraturSommers“ liest der Reporter und Autor Andreas Altmann aus seinem Buch „Dies beschissen schöne Leben. Geschichten eines Davongekommenen“.

Er ist am Freitag, dem 20. September, um 19.30 Uhr im Literaturhaus „Uwe Johnson“ zu Gast.

Was wird aus einem, der seine „Scheißjugend“ überlebt hat? Natürlich ein Versager, einer, der sich ebenso erfolglos als Schauspieler wie als Dressman oder Spüler versucht. „Ja, aber auch einer, der entdeckt, wie er wirklich leben will und zu einem der brillantesten Reporter und Reiseautoren unserer Tage wird“, heißt es in der Ankündigung. In seinem neuen Buch knüpft Andreas Altmann da an, wo sein Bestseller „Das Scheißleben meines Vater, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend“ aufgehört hat. Altmann schildert seine Erfahrungen mit Schonungslosigkeit gegen sich selbst, aber auch mit Leidenschaft und Witz. Es sind Geschichten eines Davongekommenen, der beschlossen hat, ganz nah ranzugehen: ans Leben.

Andreas Altmann zählt zu den bekanntesten deutschen Reiseautoren und wurde u. a. mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis und dem Seume-Literaturpreis ausgezeichnet. Er lebt in Paris.

Die Vorbestellung der Eintrittskarten wird empfohlen und ist unter ☎ 03 88 25/2 22 95 möglich. Eintritt: 10 Euro, erm. 8. Die Abendkasse öffnet eine halbe Stunde vor Beginn.

OZ

Hinrunde

14. September, 16 Uhr: TSG Wismar — HC Salzland 06 21. September, 17 Uhr: SHV Oschatz — TSG Wismar

28. September, 16 Uhr: TSG Wismar — SV 63 Brandenburg-West 5.

12.09.2013

Am 15. September überträgt der Deutschlandfunk ab 10.05 Uhr live den evangelischen Gottesdienst aus der Neuen Kirche in Wismar. Diese wurde als Notkirche errichtet, denn im April 1945 wurden St.

12.09.2013
Wismar Am Sonnabend starten die Wismarer Handballerinnen in die Saison 2013/2014 - TSG will einen Spitzenplatz

Drittligist beginnt mit einem Heimspiel. Über die Ziele sprach die OZ mit Trainer Ronald Frank.

12.09.2013
Anzeige