Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Ausstellung zum Weg der Bilder von Klasen

Kirchdorf Ausstellung zum Weg der Bilder von Klasen

Eine neue Ausstellung der Karl Christian Klasen Gesellschaft wird am morgigen Sonnabend um 11 Uhr im Inselmuseum in Kirchdorf eröffnet.

Kirchdorf. Eine neue Ausstellung der Karl Christian Klasen Gesellschaft wird am morgigen Sonnabend um 11 Uhr im Inselmuseum in Kirchdorf eröffnet. Sie trägt den Titel „Karl Christian Klasen (1911-1945) – Der Weg der Bilder“.

Die Ausstellung ist bis 30. Oktober 2017 zu sehen und wird vom Landkreis und der NPZ Malchow gefördert. Kuratorin ist die Kunsthistorikerin Dr. Imke Lüders aus Kiel. Öffnungszeiten bis Mai: dienstags, mittwochs und sonnabends von 10 bis 12 Uhr.

Es werden ausgewählte Exponate gezeigt, meist aus dem Bestand der Klasen Gesellschaft sowie Dauerleihgaben der Stiftung Mecklenburg, mit Geschichten vom Weg der Bilder angereichert. Es wird von ihrer Bedeutung für den Künstler oder Eigentümer erzählt, von „Ab- und Aufgetauchtem“. Die Informationen und Zitate stammen größtenteils aus Schriftstücken von Rita Bütow-Klasen (1908-1994), der Witwe des Künstlers, sowie aus umfangreichen Recherchen des Journalisten Hasso Reschenberg (1932-2012).

Viel zu jung starb Karl Christian Klasen wenige Monate vor Ende des Zweiten Weltkriegs. Sein Weg zum Ziel, als Künstler erfolgreich zu werden, wurde abgeschnitten. Doch bis zu seinem Lebensende hatte er zahlreiche Aquarelle, Zeichnungen und Ölgemälde angefertigt und selbst viele davon verkauft, verschenkt oder zu Ausstellungen auf die Reise geschickt. Andere Bilder wurden ihm zu Lebzeiten entzogen, waren nach dem Krieg verloren oder galten als verschollen. Den größten Teil des Nachlasses konnte seine Witwe retten. Sie verkaufte dann aber auch etliche Bilder.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
„Faust. Ein Fragment“ ist Drama pur. Das herrscht auch hinter den Kulissen: Die Mitarbeiter am Theater Vorpommern fühlen sich alleingelassen.

Unsicherheit unter den Mitarbeitern des Theaters Vorpommern wächst / Reformprozess geht nur schleppend voran

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.