Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Fotoideen aus dem Landkreis prämiert

Grevesmühlen Fotoideen aus dem Landkreis prämiert

Kreisfotowettbewerb: 76 Akteure reichten insgesamt 267 Fotos ein

Voriger Artikel
Die „Soko Wismar“ löst 25 neue Kriminalfälle
Nächster Artikel
So sieht Badespaß in Wismar aus!

Kategorie Flora & Fauna: Gerd Falk (61) aus Wismar punktete bei der Jury mit dieser Knospe.

Grevesmühlen. Der Konferenzsaal der Malzfabrik in Grevesmühlen wurde zur großen Bühne für Hobbyfotografen. Bei der Fotoschau des 31. Kreisfotowettbewerbs standen sie im Rampenlicht.

OZ-Bild

Kreisfotowettbewerb: 76 Akteure reichten insgesamt 267 Fotos ein

Zur Bildergalerie

267 Fotos waren in diesem Jahr von 76 Akteuren an der Kamera eingereicht worden. Mit dieser Teilnehmerzahl ist Udo Meier, Vorsitzender des ausrichtenden Fotoclubs'82 aus Grevesmühlen, zufrieden. Besonders freute er sich, dass sich wieder mehr Kinder und Jugendliche an dem Wettbewerb beteiligt haben. Von der Regionalen Schule „Am Wasserturm“ aus Grevesmühlen hatten sieben Schülerinnen und Schüler aus der Arbeitsgemeinschaft „Fotografie“ Arbeiten eingereicht. Bei den Organisatoren gab das den Anstoß, im kommenden Jahr alle Schulen zur Teilnahme an dem Wettbewerb aufzurufen.

Nordwestmecklenburgs Landrätin Kerstin Weiss (SPD) wies auf die lange und „sehr schöne Tradition“ des Wettbewerbs hin. Sie dankte den Organisatoren und Teilnehmern, ehe sie mit Udo Meier am Tag der Deutschen Einheit selbst einige Prämierungen vornahm. Den Sonderpreis der Landrätin überreichte sie dem 61-jährigen Rütinger Karsten Böhnke für seine Aufnahme des Antonia-Lutopia Orchesters. Er hatte es bei einem Auftritt in Lindow fotografiert.

Besichtigt werden kann die Fotoschau mit 80 Bildern im Konferenzsaal der Malzfabrik bis Ende Dezember.

Die Preisträger

Kategorie Menschen: 1. Michael Weise (49, Damshagen), 2. Gerd Falk (61, Wismar), 3. Michael Dittmer (36, Mühlen Eichsen); Anerkennung: Michael Dittmer

Kategorie Architektur/Landschaft: 1. Manfred Kumbier (61, Gadebusch), 2. Helmut Strauß (69, Grevesmühlen), Anerkennungen: Gerd Falk, Helmut Strauß

Kategorie Flora & Fauna: 1. Gerd Falk, Thomas Witter (55, Groß Woltersdorf), 3. Kristin Janicke-Carnein (29, Wismar) Kategorie Kerativ: 1. Thomas Witter, 2. Werner Kehl (67, Brüsewitz), 3. Margrit Hintsche (62, Gadebusch), Anerkennung: Henning Palm (27, Klütz), Erika Loerzer (76, Boltenhagen) Anerkennung Wasser: Udo Meier (54, Grevesmühlen) Sonderpreis der Landrätin: Karsten Böhnke (61, Rüting); Sonderpreis der Sparkasse: Michael Dittmer; Sonderpreis der Stadt Grevesmühlen: Udo Meier;

Sonderpreis des Heimatvereins: Hermann Heuer (74, Grevesmühlen); Sonderpreis der Stadt Wismar: Thomas Witter; Sonderpreis des Zweckverbands: Margrit Hintsche

Dirk Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen

Kulturhaus-Mitarbeiter ziehen positive Zwischenbilanz und wollen die nächste Generation ins Haus locken

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist