Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Göring liest aus seinem Roman „Spiegelberg“

Wismar Göring liest aus seinem Roman „Spiegelberg“

Morgen Abend um 19 Uhr wird Michael Göring, Leiter der „Zeit“-Stiftung und Vorsitzender des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, im Wismarer Zeughaus aus seinem ...

Wismar. Morgen Abend um 19 Uhr wird Michael Göring, Leiter der „Zeit“-Stiftung und Vorsitzender des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, im Wismarer Zeughaus aus seinem neuesten Roman „Spiegelberg – Roman einer Generation“ lesen. Der Roman erschien Ende Februar 2016 im Osburg-Verlag Hamburg. Er erzählt die Geschichte einer ganzen Generation.

Zum Inhalt: Martin steht vor der Entscheidung seines Lebens: Soll er die Professur in Boston annehmen? Alles einfach hinter sich lassen und in der Ferne glücklich werden? Da zwingt ihn der Tod seines Jugendfreundes Martin in eine andere Richtung: Der Besuch in der alten Heimat wird für ihn und seine Partnerin Nina zu einer Zeitreise in die Vergangenheit. Hier, in der Siedlung Spiegelberg, hatte alles begonnen.

Sieben Freunde, Freunde fürs Leben, die 60er- und 70er-Jahre, wilde, in vieler Hinsicht katastrophale Jahre zwischen Gewalt, Zurückweisung und sprachlosen Eltern, noch erfüllt von den Schrecken des Krieges. Martin erkennt, dass ihn sein Ursprung bis heute gefangen hält. Und nicht nur ihn. Lebensklug, geistreich und mit dem Anspruch auf Selbstbestimmung einerseits und den Zwängen der eigenen Biografie andererseits.

Michael Göring zeigt in seinem neuen Roman die Traumata der Generation der 50- bis 60-Jährigen auf, der sogenannten Babyboomer. Eine Generation, die sich im revolutionären Aufbruch wähnte, um sich dann doch häufig mit dem Erwartbaren zu begnügen.

Michael Göring lehrt als Honorarprofessor am Institut für Kultur- und Medienmanagement an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.

Karten gibt es für vier Euro in der Stadtbibliothek. Restkarten an der Abendkasse kosten sechs Euro. Vorbestellungen unter ☎ 03841/251-40

20, E-Mail: stadtbibliothek@wismar.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Die Liebe zum Meer hat Autorin und Übersetzerin Paulina Schulz (43) nach Stralsund gelockt.

Die gebürtige Polin Paulina Schulz will frischen Wind in die Kultur des Nordens bringen / Die Ostsee hat sie infiziert

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.