Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Herzhaftes Lachen über ungeilen Geiz mit Ole Lehmann

Wismar Herzhaftes Lachen über ungeilen Geiz mit Ole Lehmann

„Alle anderen waren nur zu geizig“, kommentierte Ole Lehmann bissig am Donnerstagabend vor gerade mal 50 Gäste im großen Wismarer Theatersaal.

Voriger Artikel
Coversongs der 60er-Jahre im Klanghaus
Nächster Artikel
Das längste Musikfest in Norddeutschland

Ole Lehmann, ausgebildeter Musicaldarsteller und bekannter „Comedian“, lockte in Wismar nur 50 Gäste ins Theater. Die lachten wie 500!

Quelle: Nicole Hollatz

Wismar. „Alle anderen waren nur zu geizig“, kommentierte Ole Lehmann bissig am Donnerstagabend vor gerade mal 50 Gäste im großen Wismarer Theatersaal. Der bekannte Comedian war mit seinem Programm „Geiz ist ungeil — so muss Leben!“ in der Hansestadt. Nicht das erste Mal. Er moderierte schon die erste „Wismarer Lachnacht“, die zweite am 21. Oktober wird er auch moderieren. Und bis dahin merkt das Wismarer Theaterpublikum hoffentlich, was es am Donnerstagabend verpasst hat. Ein höchst unterhaltsames, fast zweistündiges Programm. Lehmann plauderte frisch und authentisch über Geiz, dumme Werbesprüche, dummes Fernsehen, dumme Baupannen am Berliner Flughafen und noch mehr Dummes. Ein unendliches Thema, wurde den Gästen schnell klar. „Fühlt ihr euch geil, wenn ihr geizig seid?“, nahm er erstmal den bekannten Werbespruch eines Elektronikfachmarktes auseinander. Und beschrieb die Szenerie im Restaurant, das romantische Abendessen. Der Ober kommt, der Mann teilt die Rechnung gerecht auf. Und die Frau sagt? „Oh, wie geil, nimm mich hier gleich auf dem Tisch!“ Aus dem ersten unsicheren Kichern im Publikum wurden herzhafte Lacher angesichts dessen, wie Lehmann die Szenerie beschrieb und spielte. „Ich mein, da denkt der Mann sich: „Oh, dann bezahlt sie das nächste Mal alles!“ Geschickt führte Ole Lehmann den Gästen das Absurde des Alltags vor Augen. Er erzählte von den 150000 Baumängeln am Berliner Flughafen.: „Wenn man sein Ohr dort an den Bauzaun hält, hört man leise die Elbphilharmonie lachen.“ Und waren das nun deutsche Handwerker oder die Bastelgruppe der Montessori-Schule Tegel? „Obwohl, wenn Kinder den gebaut hätten, wäre er schon längst fertig!“, meinte er. Beispielhaft nannte er einige der Baumängel. Die Rolltreppen, die mal eben zu kurz waren. „Hat man das wirklich erst festgestellt beim Einbau?“ Mit zwei Betonstufen sollte der Fehler behoben werden, erzählte Lehmann. „Super bei einer Rolltreppe!“ Die Meldungen über die Großbaustelle und ihre Pannen werden aber immer weniger, stellte Lehmann fest: „Die wollen uns das vergessen lassen!“ Er hatte auch gleich einen Verwendungszweck für die Baustelle. Als Mahnmal für angehende Bauarbeiter und Architekten. Oder als Ausflugsziel gegen Burn-out und zum Aggressionsabbau für die Deutschen. „Zwei Stunden austoben, 49,95 Euro inklusive zwei Vorschlaghämmer!“

Schauspielernd, singend, lachend, erzählend unterhielt Ole Lehmann seine Gäste. Dazwischen immer wieder sein eigenes Lachen — nach der Pause gab es allein dafür schon Echos aus dem Publikum. Und auch 50 Gäste können pfeifend und lautstark klatschend eine Zugabe fordern! Die Wismarer taten das, bekamen sie, dazu die Hoffnung Lehmanns: „Seien Sie nicht geizig, seien sie nicht gierig, bleiben sie einfach nur geil!“

Von Nicole Hollatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Das Große Haus des Theaters Vorpommern in Stralsund ist 100 Jahre alt.

Das Große Haus am Olof-Palme-Platz in Stralsund wurde vor 100 Jahren eingeweiht.

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.