Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Hobbyautoren Wendt stellen neues Buch vor

Lübberstorf Hobbyautoren Wendt stellen neues Buch vor

Leserfreunde von Heidi und Jürgen Wendt können sich auf ein neues Buch freuen. In „Bitte wend(t)en! – Vorrat schaffen“ erzählen die Hobbyautoren aus Lübberstorf gewohnt humorvoll aus ihrem Alltag.

Lübberstorf. Leserfreunde von Heidi und Jürgen Wendt können sich auf ein neues Buch freuen. In „Bitte wend(t)en! – Vorrat schaffen“ erzählen die Hobbyautoren aus Lübberstorf gewohnt humorvoll aus ihrem Alltag. In 18 kuriosen Dorfgeschichten geht es zum Beispiel um das ungeliebte tagelange Einwecken der Ernte aus dem eigenen Garten, um Beschaffung von Baumaterial, den Umbau eines alten Hauses in den 1980er-Jahren, um Hausschlachtung und eine beeindruckende Pferdegeschichte. Mit Schwarzweißfotos aus dem Familienalbum werden die Erlebnisse dokumentiert. Beate M. Kunze aus Proseken unterstützte die Hobbyautoren beim Lektorieren. Der junge Grafikdesigner und Künstler Nils Rackwitz aus Eickelberg, Landkreis Rostock, malte das Titelbild und gestaltete das Buch. Es ist im Handel und kurzzeitig in der Bibliothek Neukloster für 9,50 Euro erhältlich.

Die Buchpremiere findet am Sonntag um 16 Uhr in der Kunstkirche Eickelberg statt. Als weitere Lesetermine stehen fest: 13. August, 19 Uhr, Sommergarten an der Gaststätte „Klönstuw“ in Neukloster; 28. August, 15 Uhr, Lesegärten Wismar; 7. Oktober, 19.30 Uhr, Gaststätte „Zur Kegelbahn“ Lübow; 21. Oktober, 19 Uhr, Klanghaus Ilow.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth
Regisseur Martin Schneider mit dem Modell des Bühnenbildes für „Die vier Musketiere – alles oder nichts“. Entworfen hat es Udo Klenner.

Die Musketiere kämpfen ab morgen wieder im Barther Theatergarten / Ein kleiner Junge hat Regisseur Martin Schneider überredet, eine Fortsetzungsgeschichte zu schreiben

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist