Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Jedermann-Rad dreht sich auch 2017

Wismar Jedermann-Rad dreht sich auch 2017

Fast 7000 Besucher sahen die Vorstellungen der Festspiele Wismar in der St.-Georgen-Kirche.

Voriger Artikel
„Das Piraten-Theater ist wie eine Familie“
Nächster Artikel
Nürnbergerin zeigt ihre Arbeiten im Baumhaus

Saisonende für den Jedermann in der beeindruckenden Georgenkirche in Wismar.

Quelle: Nicole Hollatz

Wismar. Die letzte „Jedermann“-Vorstellung der Saison 2016 ist am Sonntag über die St.-Georgen-Bühne gegangen. Eine fast ausverkaufte Aufführung: „Und das am Sonntagnachmittag“, freute sich Wolfgang Drevs vom Wismarer Festspiel-Team.

Schauspieler, Techniker, die vielen Akteure auf und hinter der Bühne blicken auf eine gelungene Saison zurück. „4200 Menschen haben den Faust gesehen, über 2500 den Jedermann“, so Andreas Conrad als Projektmanager der Festspiele.

Gerade „Faust“ war ein Publikumsmagnet – sieben der zehn Aufführungen waren ausverkauft. Den Jedermann sahen bei den sieben Vorstellungen im Schnitt über 350 Gäste.

Deswegen soll sich auch im Jahr 2017 das Jedermann-Rad drehen.

Sven Asmus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist