Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Klosterbuch wird präsentiert

Wismar Klosterbuch wird präsentiert

Das „Mecklenburgische Klosterbuch“ wird am Montag, dem 26. Juni, in Wismar vorgestellt.

Wismar. Das „Mecklenburgische Klosterbuch“ wird am Montag, dem 26. Juni, in Wismar vorgestellt. Zu der Veranstaltung, die um 19 Uhr im Zeughaus in der Ulmenstraße 15 beginnt, laden die Hansestadt, die Herausgeber und der Hinstorff Verlag Rostock ein.

Das Klosterbuch ist ein umfassendes wissenschaftliches Handbuch und zugleich eine Zeitreise der spannenden Art: Die Klöster und Stifte Mecklenburgs waren über viele Jahrhunderte religiöse, wirtschaftliche und soziale Zentren der Region; von ihnen gingen prägende kulturelle Einflüsse aus. Durch die Beiträge über insgesamt 43 Anlagen werden die Struktur der Klosterlandschaft sowie deren Verzahnung mit anderen Regionen dargestellt. Zusätzlich durch einen separaten Katalog werden jene fast 30 auswärtigen Klöster und Stifte bekannt gemacht, die über Besitzungen oder Niederlassungen in Mecklenburg verfügten.

Zum Aufbau und Anliegen des Klosterbuches spricht Prof. Dr. Wolfgang Huschner, der einer der vier Herausgeber ist und als Autor unter anderem an den Beiträgen über die Wismarer Franziskaner und die Deutschordensritter von Klein Krankow beteiligt war. Auf Ausgrabungen im Wismarer Franziskanerkloster – dem Grauen Kloster – geht Dr. Heiko Schäfer vom Landesamt für Kultur und Denkmalpflege ein.

Zur Baugeschichte des Wismarer Dominikanerklosters – Schwarzes Kloster – äußert sich der Bauhistoriker Dr. Tilo Schöfbeck.

Der Eintritt ist frei.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ludwigsburg/Greifswald
Im Straze-Garten werden auch in diesem Jahr wieder viele Zuschauer erwartet.

Der Verein Gristuf feiert morgen ab 13 Uhr mit allen Greifswaldern den längsten Tag des Jahres

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist