Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Künstler können sich bewerben

Wismar Künstler können sich bewerben

Der Kunstmarkt in der Wismarer Sankt-Georgen-Kirche lockt jedes Jahr viele Besucher aus nah und fern an. In diesem Jahr wird er vom 9. bis zum 11. Dezember veranstaltet.

Wismar. Der Kunstmarkt in der Wismarer Sankt-Georgen-Kirche lockt jedes Jahr viele Besucher aus nah und fern an. In diesem Jahr wird er vom 9. bis zum 11.

Dezember veranstaltet. Schon jetzt können sich alle professionellen Künstler und Kunsthandwerker, die auf dem 21. Kunstmarkt ihre Werke präsentieren und verkaufen möchten, bewerben. Die Unterlagen sind mit mindestens drei aktuellen Fotos von den Arbeiten, der Angabe der Standgröße sowie einem frankierten und adressierten Umschlag bis zum 29. April an die Hansestadt Wismar zu schicken (Amt für Welterbe, Tourismus und Kultur; Sachgebiet Kulturprojekte und Vertragsmanagement; Postfach 1245; 23952 Wismar).

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.wismar.de.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schönberg

Zuschauer standen auf ihren Sitzen, pfiffen und jubelten den tanzenden Frauen auf der Bühne lautstark zu.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist